HSK deutlich über dem Durchschnitt

Meschede..  Bei einem Gespräch im Mescheder Kreishaus hat sich der heimische Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg von der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen über den aktuellen Stand der Breitband-Internet-Versorgung in Südwestfalen informieren lassen. Dabei konnte Geschäftsführer Stefan Glusa berichten, dass insbesondere der Hochsauerlandkreis mittlerweile bei der Breitbandversorgung deutlich über dem Landesdurchschnitt liegt.

„Im Hochsauerlandkreis haben mehr als 80 Prozent der Haushalte und Gewerbebetriebe einen Internetanschluss mit einer Geschwindigkeit von 50 Mbit und mehr pro Sekunde. Im NRW-Landesdurchschnitt sind dies nur 71 Prozent und vor allem die ländlichen Regionen liegen oftmals deutlich unter dem Landesdurchschnitt“, so Stefan Glusa, Geschäftsführer der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen.

Weitere Unterstützung

In dem Gespräch mit Patrick Sensburg berichte Stefan Glusa über die Aktivitäten der vergangenen Jahre und stellte die Pläne für die Zukunft vor. Schwerpunkt soll vor allem der Ausbau der besonders leistungsfähigen Glasfasernetze in der Region sein. Patrick Sensburg sicherte der Telekommunikationsgesellschaft weiterhin seine volle Unterstützung zu. „Ich bin froh, dass der Hochsauerlandkreis bei der Breitbandversorgung auch Dank der Telekommunikationsgesellschaft Südwestfalen so gut dasteht“, so Sensburg.