Hinter Kulissen schauen

Arnsberg/Sundern..  Hinter der Tageszeitung steckt jede Menge Arbeit und Technik. Das wollen wir unseren Lesern näher bringen. Daher laden wir unser Leser zu einer von der Redaktion begleiteten Fahrt zum Druckhaus nach Hagen-Bathey am Dienstag, 17. März, ein. Erleben Sie eine Führung durch das Druckhaus und erfahren Sie schon auf der Anreise im Reisebus alles, was sie schon immer über ihre Lokalzeitung wissen wollten.

Wenn die meisten Leser noch in aller Ruhe träumen, bebt unser Haus. Zeitungen werden nachts gedruckt - wir rotieren, damit aus einer Flut an Informationen die wichtigsten Nachrichten zum Frühstück serviert werden können. Wie das funktioniert, können Leser erleben: Während die Redakteure an den letzten Reportagen und Berichten feilen, können sie die spannende Welt der Zeitungen kennenlernen. Wie kommt die Meldung in die Zeitung? Was passiert in der Redaktionskonferenz oder was macht ein Journalist den ganzen Tag?

Dicht an dicht stapeln sich im Druckhaus die Papierrollen bis unter die Decke. Hier ist alles eine Nummer größer: 45 000 Zeitungen jagen pro Stunde durch eine der 16 Meter hohen und 340 Tonnen schweren Maschinen. Drucken, schneiden, falzen - alles läuft vollautomatisch.

Unsere Redaktion lädt Leser ein, hinter die Kulissen zu blicken und sich selbst ein Bild von einem der größten Druckhäuser in Europa zu machen. Gezeigt werden dabei folgende Bereiche unseres Druckhauses: der Papierkeller, in dem die zwischen 18 und 23 Kilometer langen Papierrollen lagern; die Druckmaschinen, von denen jede aus drei Türmen besteht; die Druckplattenherstellung, wo pro Jahr rund eine Million der Aluminiumdruckplatten benötigt werden, um alle Zeitungsseiten auf das Papier zu bringen; und den Versand und die Logistik. Die Druckhausführung vor Ort dauert rund 1,5 Stunden.