Heimisches Wild vom Hochsitz aus beobachtet

Die Allendorfer Saupacker organisieren jedes Jahr einen Abend, wo die Kinder der 4. Klassen der Allendorfer Grundschule mit auf den Hochsitz können. In Zusammenarbeit mit Jägern aus den Sunderner Ortsteilen Amecke und Hagen, sind dieses Jahr sage und schreibe

27 Kinder mit in den verschiedenen Jagdrevieren gewesen. Schon seit 1996 organisieren die Saupacker diesen Abendansitz für die Schüler der jeweiligen 4. Klassen der Grundschule. Aufgrund der sehr guten Anmeldungen nahm jeder Jäger sogar zwei Kinder mit auf den Hochsitz in seinem Revier. Alle Jungen und Mädchen haben das heimische Wild beobachten können und die Jäger mussten viele Fragen über Rehwild, Füchse, Hasen und verschiedene Vogelarten beantworten. Nach etwa zwei Stunden ging es aus den Revieren wieder zum Schulplatz, wo sich die Schüler ganz aufgeregt erzählten, welche Wildtiere sie gesehen hatten.

Nach einer Stärkung und Limonade wurden die Kinder dann von den Jägern wieder nach

Hause gefahren. Foto: privat