Heimatgefühl ist Basis der Integration

Bei den Portugiesen am Arnsberger Gutenbergplatz ist immer etwas los.
Bei den Portugiesen am Arnsberger Gutenbergplatz ist immer etwas los.
Foto: Madlin Michael

Arnsberg..  Auch dieses Jahr lud das Gemeindezentrum „Centro Culturale Portugues“ auf dem Gutenbergplatz im Rahmen der Arnsberger Woche wieder zum Feiern ein. Das Kulturzentrum ist ein blühendes Beispiel gelebter und gelungener Integration.

Hunderte Besucher nutzten die Chance, viele leckere portugiesische Spezialitäten vom Grill zu probieren und sich mit der portugiesischen Kultur vertraut zu machen. Und diese gehört schon seit vielen Jahrzehnten zu Arnsberg.

Im Jahr 1975 wurde das „Centro Culturale Portugues“ gegründet. Damals sollte der Verein den portugiesischen Mitbürgern Heimat und Zusammenhalt bieten, heute ist er zu einem wichtigen Bestandteil der Integration geworden.

„Das Zentrum hat sich mittlerweile zu einem echten Treffpunkt der Kulturen entwickelt, an dem verschiedene Nationalitäten zusammenkommen und viel Spaß miteinander haben“, erzählen die Portugiesen.

Jede Woche von Freitag bis Sonntag ist das portugiesische Kulturzentrum zu besuchen, um sich dort auszutauschen oder gemeinsam zu essen. Auch Carlos Lemos, zweiter Vorsitzender des Vereins, besucht das Zentrum regelmäßig: „Ich lebe seit 23 Jahren in Deutschland und das Zentrum hat mir geholfen, mich besser in Deutschland zu integrieren. Menschen aller Nationalitäten können das Vereinsheim besuchen und es gibt keine Probleme zwischen Portugiesen und anderen Bürgern, die zum Beispiel aus Deutschland, Italien oder Spanien kommen.“

Auch die deutsche Sprache ist für ihn kein Problem mehr, denn die lernte er ohne große Schwierigkeiten in der Schule. Andere Mitglieder des Vereins lernen Deutsch, indem sie Sprachkurse besuchen.

Das Kulturzentrum freut sich über viele Gäste, weil sie durch ihren Verzehr dazu beitragen, den Verein zu erhalten. Aber besonders Kinder aus allen Ländern sind herzlich willkommen. „Hier lernen sich die Kinder aus verschiedenen Kulturen kennen, keiner wird ausgegrenzt. Sie spielen miteinander und knüpfen neue Kontakte – und das finde ich schön!“, erzählt Julia Borges, langjährige Besucherin des Zentrums.

Die Arnsberger Woche war für die Mitglieder des „Centro Culturale Portugues“ erneut ein voller Erfolg. Die positive Resonanz der Besucher ermutigt sie, auch in den kommenden Jahren an vielen weiteren Festen teilzunehmen.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE