Großeinsatz nach Gasalarm am Brückenplatz in Arnsberg

Foto: WP / Wolfgang Becker
Was wir bereits wissen
Austretendes Gas aus einem undichten Rohr an der Baustelle Brückenplatz/Clemens-August-Straße hat in Arnsberg für Aufregung bei den Anwohnern gesorgt.

Arnsberg.. Austretendes Gas aus einem undichten Rohr an der Baustelle Brückenplatz/Clemens-August-Straße sorgte am Freitagabend für Aufregung bei den Anwohnern und einen Großeinsatz der Feuerwehr.

Was war passiert? Gegen 20.45 Uhr bemerkten zwei Passantinnen Gasgeruch aus einer Grube neben einem abgestellten Radlader. Die Wehrmänner der Hauptwache II stellten nach erster Erkundung ebenfalls Gasgeruch fest, der Einsatzleiter erhöhte das Alarmstichwort.

Daraufhin rückten der Löschzug Arnsberg, der ABC-Zug und der Rettungsdienst zur Einsatzstelle an. Mitarbeiter des Energieversorgers Westnetz stellten mit einem Gasspürgerät eine erhöhte Konzentration fest und dichteten das Gasrohr provisorisch ab. Eine Spezialfirma traf kurze Zeit später ein und verschloss das Leck. Die Polizei sperrte die Kreuzung während des Einsatzes großräumig ab.