Gratis-Startplätze für Matsch-Spektakel

Arnsberg..  Noch etwas mehr als vier Monate Zeit für das Training bleiben. Dann startet am 24. und 25. Mai zum zweiten Mal in den Wäldern rund um das Jagdschloss Herdringen das „Tough Mudder“-Spektakel. Für die rund um den Globus beliebte Ausdauer-Herausforderung über Stock und Stein, durch Schlamm und über die verrücktesten Hindernisse vergibt unsere Zeitung wie im Vorjahr wieder drei „Wild Cards“ im Wert zwischen 95 und 119 Euro.

Mit drei Antworten zur „Wild Card“

Dafür gilt es aber schon vorher eine Aufgabe zu lösen. Wer die Gratis-Startplätze an einem der beiden Veranstaltungstage gewinnen möchte, sollte uns folgende drei Sätze vervollständigen:

Matsch und Schlamm sind.....

Mein innerer Schweinehund....

Ich komme ins Ziel des Tough Mudder, weil ....

Dazu nennen Sie uns bitte Ihr Alter (Mindestalter am Starttag 18 Jahre), Ihren Namen, Ihren Wohnort und ein paar Takte zu Ihrer Person. Super wäre es, wenn sie uns ein Foto von sich schicken könnten. Die Bewerber stellen wir an dieser Stelle dann einmal vor und lassen online über die drei Gewinner abstimmen.

Riesiger Spaß-Faktor

Im Vorjahr hat auch die Redaktion unserer Zeitung die außergewöhnliche „Tough Mudder“-Herausforderung in Herdringen angenommen. Matsche, Schweinehund und Zielstrebigkeit machten riesigen Spaß. Die Strecke wird ganz neu sein, ebenso die aufgebauten Hindernisse. Die Distanz wird erneut rund 17 Kilometer sein.

Im Vorjahr hatten bei dem Event

rund 7500 Teilnehmer mitgemacht und die Laufstrecke zu einer verschlammten Spaß- und Feiermeile gemacht.

Auch viele Zuschauer hatten ihren Spaß, die oft verkleideten Athleten und Gruppen beim Überwinden der sich ihnen in den Weg gestellten Hindernissen und Aufgaben zu beobachten. Der Veranstalter der weltweiten „Tough Mudder“ war von den Bedingungen im Sauerland so begeistert, dass er frühzeitig die Neuauflage in den Fürstenberg’schen Wäldern in Herdringen klar machte.