Gesang und Gitarrenspiel bereichern den Tag

Bruchhausen/Hüsten..  Alle Mitglieder der kfd St. Petri Hüsten - genau des Bezirks Bruchhausen - waren jetzt zu einer gemütlich-besinnlichen Adventsfeier ins Pfarrheim eingeladen. Und immerhin: 100 Mitglieder und vier Vorstandsfrauen der kfd St. Petri Hüsten waren der Einladung gefolgt und verbrachten einen schönen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Bereichert wurde die Feier durch Gesang und Gitarrenspiel von Constanze Mann und Adelheid Schellbach aus der Hl. Geist-Gemeinde.

Zum Mitsingen eingeladen

Sie luden zum Mitsingen schöner, allseits bekannter Vorweihnachtslieder ein, die dann auch vielstimmig ertönten. Und Gemeindereferentin Christiane Feldmann überbrachte Grüße von Pfarrer Dietmar Röttger.

Dieses Beisammensein der kfd-Frauen aus drei unterschiedlichen Pfarreien stärkt die Gemeinschaft und zeigt auch zugleich die Solidarität und den Willen zur Zusammenarbeit der einzelnen kfd-Gruppen und natürlich der Pfarrgemeinden.

Irene Wetter verabschiedet

Ein weiterer Höhepunkt des Nachmittags war die Ehrung der langjährigen Mitglieder. Diese immer wieder schöne Aufgabe übernahmen Brigitta Drews und Christiane Feldmann. Ausgezeichnet wurden:
für beachtliche 65 Jahre Zugehörigkeit Theresia Mürköster;
für 60 Jahre: Trude Dransfeld, Marlies Luig, Ottilie Schauerte, Mariele Simon und Elisabeth Voss;
für 50 Jahre: Kläre Blume, Elisabeth Kleine, Renate Schäfer, Maria Schulte und Anita Welschoff
für 25 Jahre: Petra Krutmann und Marie-Luise Müller.

Applaus und Dank galt allen Jubilarinnen, sichtbar gemacht mit einer Urkunde und einer Pflanze. Aber der Dank der Anwesenden galt auch Irene Wetter für deren großes Engagement. Sie wurde nach 32 Jahren Dienst als Mitarbeiterin verabschiedet. Die Adventsfeier klang nach gut zwei Stunden aus und alle gingen mit einem guten Gefühl nach Hause.