„Fußballspielen, das macht Spaß“

Arnsberg..  Das Runde muss ins Eckige – ganz im Sinne des Fußballs veranstaltete die Bodelschwinghschule zusammen mit Wannetal- und Fröbelschule am Freitag ein gemeinsames Sportfest. Da die Bodelschwinghschule künftig mit der Wannetalschule ein Grundschulverbund bildet, sollen sich die Kinder vorab schon einmal näher kommen.

Die Idee eines gemeinsamen großen Sportevents kam von den Schülern selbst. Es war natürlich keine Frage, dass auch die Schüler der Fröbelschule eingeladen wurden. Als direkter Nachbar und auch im Rahmen der Inklusion sei das eine Selbstverständlichkeit, so Sportlehrerin Manuela Zöllner. Die rund 280 Schüler der drei Schulen trafen sich so morgens zur Begrüßung und machten sich anschließend zu dem Song „Fußballspielen, das macht Spaß“, der auch Kinder-WM Song 2014 war, warm.

Künftig im Schulverbund

Torwandschießen, Ball hochhalten, Dribbel-Meister – bei diesen und weiteren Wettbewerben mussten sich die Kinder am Freitag behaupten. Von Station zu Station kämpften sie sich vor. Die Klasse 1 und 2 veranstaltete zudem ihr eigenes kleines Fußballturnier, während einige Schüler der Klassen 3 und 4 bei den HSK-Streetsoccer-Meisterschaften mitmachten. Der Kreis-Sport-Bund führt sie - wie schon in den letzten Jahren - mit den Grundschulen des HSK durch. Insgesamt sind elf Mannschaften angetreten und zum Finale nach Winterberg-Siedlinghausen fährt nun eine Mädchenmannschaft der Bodelschwinghschule. Bei den Jungs freuten sich eine Mannschaft der Wannetalschule (1. Platz) und ein Team der Bodelschwinghschule (2. Platz).

Die Oberstufe der Fröbelschule begleitete die jüngeren Schüler den ganzen Morgen, während die Eltern für die körperliche Stärkung zuständig waren. Diese haben mit einem Obstbuffet und Wasser für das leibliche Wohl ihrer Sprösslinge gesorgt. Dass auch die Eltern so engagiert waren, freut Manuela Zöllner sehr. Und auch der TuS Niedereimer und der DJK Grün-Weiß waren zur Unterstützung vor Ort.

Das Fußball-Event war so eine tolle Sache, denn die Schüler konnten leicht Kontakte zu Gleichaltrigen knüpfen und dabei lernen, sich in eine neue Gruppe einzufügen.