Das aktuelle Wetter Arnsberg 15°C
Brand

Feuer bei der Wepa in Arnsberg - Schwierige Löscharbeiten

28.12.2012 | 09:28 Uhr
Feuer bei der Wepa in Arnsberg - Schwierige Löscharbeiten
Brand im Hochregallager im Stammsitz der Westfälischen Papierfabrik (Wepa) im Arnsberger Ortsteil Müschede.Foto: Ted Jones / WP

Arnsberg/Meschede.  In der Westfälischen Papierfabrik (Wepa) in Arnsberg-Müschede ist am Freitagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Holzpaletten mit Hygienepapier in einem Hochregal waren in Brand geraten. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, weil die brennenden Paletten in großer Höhe liegen. Ein Mitarbeiter hat eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten.

Ein Feuer in der Westfälischen Papierfabrik (Wepa) im Arnsberger Ortsteil Müschede hält seit Freitagmorgen die Feuerwehr in Atem. Aus noch unklarer Ursache waren in einem Hochregal gelagerte Holzpaletten mit Hygienepapier in Brand geraten. Gegen 7.10 Uhr waren Feuerwehr und Polizei über einen Brandmeldealarm an der Rönkhauser Straße informiert worden.

Nach jetzigem Stand der Polizei im Hochsauerlandkreis waren Holzpaletten aus bislang ungeklärter Ursache in Brand geraten. Diese Paletten befanden sich im obersten Bereich des Lagers in etwa 30 Meter Höhe. Um eine Ausbreitung des Feuers zu verhindern, wurden die Brandschutzschleusen in dem Gebäude geschlossen. Die Feuerwehr konnte eine Ausbreitung der Flammen unter dem Einsatz starker Kräfte verhindern, jedoch bislang das Feuer nicht restlos löschen. Die Arbeiten dauern an.

Das Hochregal habe ein Kapazität von 25.000 Paletten. Es sei zum größten Teil mit Ware gefüllt, teilte ein Sprecher der Arnsberger Feuerwehr mit. Ein Mitarbeiter der Firma, der den Brand festgestellt und gemeldet hatte, erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Er konnte zwischenzeitlich wieder von dort entlassen werden. (mit dpa)



Kommentare
Aus dem Ressort
Keine Bezirksausschüsse in Sundern
Politik
Das System der Ortsvorsteher bleibt in Sundern weiter erhalten. Das hat gestern Abend der Rat mehrheitlich beschlossen. Hintergrund war ein Antrag der WISU-Fraktion, dass die Ortsvorsteher durch Bezirksausschüsse ersetzt werden sollten
Anwohner der Bieberstraße fordern Tempo 30 für Lkw
Bürger-Petition
27 Anwohner der Bieber- und Loholtstraße fordern in einer Unterschriftensammlung, dass nach Ende der derzeitigen Bauarbeiten auf der Bieberstraße (Landstraße 537) ein Tempo-Limit von 30 km/h für Lastwagen erlassen wird. Ihre Forderung begründen die Anwohner mit einer unzumutbaren Gefährdung der...
Straßenbau während Voßwinkeler Reitturniers
Überraschung
Während des Voßwinkeler Reitturniers (4. bis 7. September) wird es eine Straßenbaustelle auf der B 7 (Voßwinkeler Straße) geben, aber nicht direkt vor der Reitanlage, sondern am anderen Ortseingang. Die Baustelle erstreckt sich etwa vom Stakelberg bis zur Höhe Blitzgerät. So sind vorwiegend...
Erneut mehr Arbeitslose im Monat August
Lokaler Arbeitsmarkt
Wie schon im Juli, waren auch im August dieses Jahres mehr Menschen in Arnsberg und Sundern auf Jobsuche:
Ziel ist modern interpretierte Nahversorgung
Moderne Nahversorgung
Die Arnsberger Sebastian Diehl und Benjamin Brüser setzen mit ihrem Online-Lebensmittelhandel „Emmas Enkel“ seit einigen Jahren Trends. Die Firma ist auf Wachstumskurs, hat nach seinem Start-Up in Düsseldorf eine erste Filiale in Essen, betreibt auf dem Vodafone-Campus eine QR-Code-Bestellwand und...
Fotos und Videos
Jägerfest Sternschießen
Bildgalerie
Jägerfest
Jägerfestzug
Bildgalerie
Jägerfest 2014
Jägerfest Bayerischem Abend
Bildgalerie
Jägerfest 2014
Neheimer Jägerfest 2014
Bildgalerie
Jägerfest
Weitere Nachrichten aus dem Ressort