Das aktuelle Wetter Arnsberg 15°C
Heimatwörterbuch

Erinnerung an wortgewitzte Kindheit am Ufer der Möhne

23.01.2015 | 14:00 Uhr
Erinnerung an wortgewitzte Kindheit am Ufer der Möhne
Willi Kemper mit einem Exem­plar seines Heimatwörterbuchs„In ne Schmatzke klauern und en Klümpken schnukkeln“.Foto: Torsten Koch

Neheim/Niederense. „In ne Schmatzke klauern und en Klümpken schnukkeln...“

„Hä?“ wird da der ein oder andere fragend die Augen verdrehen – während Eingeweihte wohlwollend nicken.

Letztere Spezies ist an Haar und Möhne beheimatet und liefert die Übersetzung gleich mit: „Im Schlamm spielen und ein Bonbon lutschen“. Dinge, die Willi Kemper an seine Kindheit erinnern, an Neheim und Niederense – und an die ganz spezielle Mundart, die dort beheimatet ist. Seine Kindheit liegt inzwischen lange zurück, aber die Erinnerungen an die Sprache sind noch immer lebendig – und jetzt in einem bemerkenswerten Buch gebündelt; mit dem zu Anfang dieses Artikels genannten Titel.

„Zu 80 Prozent habe ich diesen Wortschatz in meinem Kopf“, erzählt der heute 70-Jährige beim Besuch in der Redaktion, „und an meinem 60-jährigen Geburtstag entstand die Idee, ein Buch daraus zu machen. Fast zehn Jahre lang trug er danach „Heimatwörter von Haar und Möhne“ zusammen, wälzte alte Mundartbücher und tauschte sich mit zahlreichen Fachleuten aus. Das fertige Manuskript schickte er im September 2014 an die Kommission für Mundart- und Namenforschung Westfalens – die ihn ausdrücklich zur Veröffentlichung ermutigte. Die erste Auflage – 100 Exemplare – war in wenigen Tagen komplett vergriffen...

Für Willi Kemper, der heute in Bielefeld lebt und zuvor in vielen deutschen Großstädten wohnte und arbeitete, schließt sich der Kreis: „Hier ist meine Heimat“, sagt er, „der Kontakt in den Raum Niederense/Neheim ist nie abgerissen – und die Reichhaltigkeit der Sprache fasziniert mich bis heute.“

In Neheim erhältlich

Diese Faszination möchte er auch den Neheimern näher bringen – und hat eine zweite, 250 Exemplare umfassende Auflage des 100 Seiten starken Büchleins in Auftrag gegeben. Ab sofort sind die Mundartführer in einigen Neheimer Tankstellen erhältlich, oder bei Kemper selbst per Email zu bestellen. Natürlich kann man auf diesem Wege auch mit dem Autor tratschen; und neue „Heimatwörter“ austauschen...

Torsten Koch

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Rodentelgenkapelle in Bruchhausen
Bildgalerie
Sanierung
Bundesschützenfest 2016
Bildgalerie
Tradition
article
10263610
Erinnerung an wortgewitzte Kindheit am Ufer der Möhne
Erinnerung an wortgewitzte Kindheit am Ufer der Möhne
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/erinnerung-an-wortgewitzte-kindheit-am-ufer-der-moehne-id10263610.html
2015-01-23 14:00
Arnsberg