„Einige Deppen schaden vernünftigen Fahrern“

Arnsberg..  Mit dem Frühlingswetter der vergangenen Tage ist auch wieder die neue Motorradsaison gestartet. Dazu - und auch zum Thema Motorradlärm - ein Gespräch mit Günter Willeke. Der 46-Jährige, vielen unter dem Namen „Gonzo“ bekannt, organisiert in der SGV-Abteilung Arnsberg Motorradtouren. Mit einem einmal völlig anderen Blickwinkel auf die Natur.


Wie passen denn SGV und Motorradfahren überhaupt zusammen?

Günter Willeke:
Es ist eine Alternative zum bisherigen Wanderimage des SGV und ebenfalls ein naturverbundenes Erlebnis. Es wird damit eine weitere Zielgruppe angesprochen, die sich dann auch an anderen Aktivitäten des Vereins beteiligt.


Bietet Motorradfahren denn ein ­Naturerlebnis?

Natürlich, man entdeckt die Natur halt nur anders als auf den örtlichen Wanderwegen. Es gibt so viele kleine Straßen, die direkt durch den Wald über unsere Sauerländer Berge und Felder führen, dass man sehr viel von unserer Heimat zu sehen bekommt. Auch in den Pausen an den Bikertreffs - beispielsweise an der Möhne - bekommt man allerhand zu sehen.


Worauf legen Sie bei den angebotenen Touren wert?

Dass sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Fahrer jeden Alters gut mitkommen und Spaß haben. Und dass so auch neue Bekanntschaften geschlossen werden können.


Wie waren bisher die Teilnehmergruppen vom Alter her zusammengesetzt?

Von 8 bis 80 Jahren! Die jungen ­Teilnehmer natürlich auf dem Sozius.


Themenwechsel. Die Motorradsaison beginnt. Was raten Sie Fahrerinnen und Fahrern nach der langen Winterpause?

Fahrer und Fahrzeug sollten absolut fahrtauglich sein. Ruhig und besonnen, sich nicht überschätzen und immer vorsichtig unterwegs sein. Wichtig ist auch, auf Streusplit des Winterdienstes zu achten. Dieser kann sehr gefährlich werden.


Was empfehlen sie Motorradneulingen?

Unbedingt eine vernünftige Schutzkleidung zulegen, auch wenn diese etwas teurer ist; sich erfahreneren Fahrern anschließen und so erste Erfahrungen sammeln. Und ebenfalls vorsichtig und ruhig die ersten Touren starten und diese von Länge und Fahrtdauer langsam steigern.
Sind Frauen auch beim Motorradfahren auf dem Vormarsch?
Aus eigenen Erfahrungen kann ich das nicht behaupten, natürlich gibt es auch Frauen, die Motorradfahren.


W
ie ist Ihre Meinung zur aktuellen Diskussion um Lärmbelästigung und Sperrung von Strecken wie Hellefelder Höhe für Motorräder?
Die Anwohner haben recht, da es immer ein paar „Deppen“ gibt, die mit ihren Sportmotorrädern und nachgerüsteten Auspuffanlagen für Unruhe sorgen. Dies ist für alle „normalen“ Fahrer natürlich schade, da diese Strecken angenehmer zu fahren sind als z.B. Autobahnen.


Ihr schönstes Erlebnis auf zwei Rädern?

Jede Tour ist natürlich ein Highlight, aber in Erinnerung sind mir besonders die langen Touren mit meiner Clique geblieben, die uns bereits nach Portugal, Nizza, Monaco und Kreta führten. In diesem Jahr steht Kroatien auf dem Plan.