Ein neues Einsatzfahrzeug für die Notfallversorgung

Arnsberg..  Der Malteser Hilfsdienst hat seit kurzem ein neues Einsatzfahrzeug, es wurde jetzt an der Unterkunft in der Arnsberger Ruhrstraße offiziell eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.

Der Rettungswagen, Typ Mercedes Sprinter, ist das erfreuliche Ergebnis des im vergangenen Jahr gestarteten Projekts „Austausch Rettungswagen“.

Die Finanzierung des Fahrzeugs erfolgte dabei allein über Spenden. Als Schirmherr für die Aktion konnte der Europaabgeordnete Dr. Peter Liese geworben werden, der Kontakt zu Industrieunternehmen und heimischen Firmen aufnahm, zahlreiche Spenden kamen auch von Privatpersonen (wir berichteten). „Der neue Rettungswagen wird im Bereich der Notfallversorgung und der ‚Schnellen-Einsatz-Gruppe’ (SEG), aber auch überregional bei Anforderung durch die Bezirksregierung eingesetzt“, erklärte Volker Wachholz als Leiter des Hochsauerlandkreis Einsatzdienstes.

Arbeit gewürdigt

Die Weihe des Fahrzeugs nahm Vikar Guido Ricke vor, für die Stadt gratulierte Arnsbergs stellvertretende Bürgermeisterin Rosemarie Goldner, die diesen Rahmen zugleich nutzte, um die Arbeit des Malteser Hilfsdienstes für die Allgemeinheit zu würdigen.