Ein musikalischer Rebell

Arnsberg..  Ein Kultmusiker kommt am 16. Mai nach Arnsberg in das Sauerlandtheater. Konstantin Wecker, immer schon ein wortstarker Rebell am Klavier, spielt auf. Unsere Zeitung lädt einen „Kulturgast“ zum Auftritt ein.

Liedermacher-Legende Konstantin Wecker hat sich nicht nur unabhängig gemacht und ist solo oder mit seiner Band unterwegs, er kümmert sich seit Neuestem auch um die nächste Generation Songwriter. Gleich vier junge Talente hat er auf seinem Label „Sturm & Klang“ unter Vertrag genommen, um ihnen eine Plattform zu bieten und sie zu fördern.

Eigentlich wollte Konstantin Wecker nur für sich selbst die größtmögliche Unabhängigkeit sichern, als er ein eigenes Label gründete. Doch der Liedermacher aus Leidenschaft begegnete auf seiner Tournee der nächsten Generation Songwriter. „Ich freue mich, dass es heute junge Talente gibt, die wie wir in den Siebzigerjahren den Traum von einer gerechteren Welt bewahrt haben, sich engagieren, streitbar sind und poetisch, verträumt und klug“, meint er begeistert. Vier von ihnen hat er nun bei „Sturm & Klang“ unter Vertrag genommen: den Südtiroler Dominik Plangger, die einstige Straßenmusikerin Cynthia Nickschas, den Musikkabarettisten Prinz Chaos II und den in Wien lebenden Musiker Roger Stein. „Mir liegen alle diese Künstler sehr am Herzen. Bei aller Verschiedenheit haben wir eine gemeinsame Grundlage: Wir singen, weil wir ein Lied haben.“

Im Rahmen eines Konzertes mit seiner Band im Sauerlandtheater präsentiert Konstantin Wecker dann auch seine Schützlinge und moderiert deren Kurzauftritte. Höhepunkt des Abends ist der gemeinsame Auftritt von Konstantin Wecker und seinen Talenten.