Dixieland und leckeres Frühstück

Arnsberg..  Auf alten Fotos sieht man Schülerinnen im Rondell des Gartens der „Armen Schulschwestern“ am Mühlengraben beschaulich unter Bäumen sitzen. Dieses Rondell ist an historischer Stelle im hinteren Teil der Bürgergärten mit der alten Beschaulichkeit wieder rekonstruiert worden und wurde Sonntagmorgen als Bühne für die fünf Musiker der „Hinterhaus-Jazzband“ aus Möhnesee mit ihren fröhlichen Dixieland-Klängen zu neuem Leben erweckt. Mit den knapp 70 Gästen trat auch die strahlende Sonne hinter der grauen Bewölkung hervor. Diese, die mitreißende Musik und die romantische Atmosphäre der Gärten bildeten ein einmaliges Ambiente, um das von Klaus Willmes vom Landsberger Hof angebotene reichhaltige Frühstücksbuffet mit einem Glas Sekt zur Begrüßung so richtig zu genießen.

Der Förderverein der Bürgergärten hatte zu dem Dixieland-Frühstück eingeladen und konnte auch sieben Gäste aus Essen-Werden begrüßen. Sie sind Mitglieder des Freundeskreises Dingerkus und betreuen in ihrer Heimatstadt ebenfalls ein historisches Gartenhaus.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE