Diebstahl durch Zeugen vereitelt

Hüsten..  Der Polizei Arnsberg wurde am Donnerstagabend gegen 19.15 Uhr ein Mann gemeldet, der sich auf dem Gelände einer Recyclingfirma befinden soll. Als die Streifenwagen an dem Firmengelände an der Straße Unter’m Breloh eintrafen, war der Täter bereits geflüchtet. Die beiden Zeugen konnten dies wegen der Größe des Geländes nicht verhindern. Allerdings konnten die beiden Zeugen den Mann gut beschreiben.

Beute lag zum Abtransport bereit

Vor Ort zeigte sich, dass der Täter einen Zaun, der die Firma umgibt, beschädigt hatte und dann auf das Gelände gelangt war. Dort scheint er es auf Metall als Beute abgesehen zu haben. Entsprechende Gegenstände hatte lagen bereits zum Abtransport bereit.

Durch das Auftauchen der Zeugen wurde der Täter aber gestört, so dass er keine Beute machen konnte und für die Firma kein Schaden – bis auf den beschädigten Zaun – entstanden ist. Mit der Beschreibung des Flüchtigen begannen sofortige Fahndungsmaßnahmen der Polizei.

Der 17-Jährige aus Arnsberg konnte im Bereich Delecker Straße/Vogelbruch gefunden und identifiziert werden, obwohl er durch Änderung seiner Bekleidung versucht hatte, unerkannt zu bleiben. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Er wurde aber im weiteren Verlauf wieder entlassen. Ein Strafverfahren wegen versuchten schweren Diebstahls wurde eingeleitet.