Die Diakonie unterstützt Trauernde

Arnsberg..  Für Menschen, die eine geliebte Person verloren haben, bietet die Diakonie Ruhr-Hellweg eine Einrichtung mit dem Namen „Sommerland“ zur Trauerbegleitung an. Sie wird vom Kirchenkreis Arnsberg unterstützt. Der Name geht zurück auf ein norwegisches Märchen und soll die Trauernden wieder zurück in ein helles und warmes Leben führen. Professionell und einfühlsam werden die Menschen dort auf dem Weg durch ihre Trauer begleitet. Das Projekt setzt sich zusammen aus einer Gruppe für Kinder von 5 bis 13 Jahren, einer Gruppe für Jugendliche von 14 bis 21 Jahren und einer Gruppe für Erwachsene ab 21 Jahren.

Durch Basteln, Spielen und Singen, aber vor allem durch Gespräche werden die Trauernden unterstützt. Neben einem 14-tägigen Gruppenprogramm bietet die Diakonie Elternabende, Vorträge, Schulungen, Einzelberatung, sowie Reisen und Familienausflüge an. Eltern können sich in der Gruppe nicht nur selber helfen lassen, sondern bekommen ebenfalls von einer erfahrenen Trauerbegleiterin Informationen zum Umgang mit ihren Kindern.