Das Brennholz künftig selbst schneiden

Arnsberg..  Sie wollen Ihr Brennholz für den heimischen Ofen selbst aus dem Wald holen? Dazu benötigen Sie allerdings nicht nur die Zustimmung des jeweiligen Waldbesitzers, sondern in den meisten Fällen auch einen korrekten Nachweis über die Teilnahme an einer Motorsägen-Schulung. Und die wiederum bietet das Lehr- und Versuchsforstamt „Arnsberger Wald“:

Am 30. und 31. April laufen dort zwei eintägige Grundkurse unter dem Titel „Sägearbeiten an liegendem Holz unter einfachen Verhältnissen“. Jeweils vormittags werden zunächst notwendige Kenntnisse zur Unfallverhütung sowie zur Handhabung und Wartung einer Motorsäge vermittelt. In einem praktischen Teil am Nachmittag geht es dann an die Praxis: Es werden verschiedene Schnitttechniken unter besonderer Beachtung der Sicherheitsmaßnahmen eingeübt.

Anmeldungen ab sofort

Die beiden Kurse laufen am Jugendwaldheim Obereimer des Lehr- und Versuchsforstamtes Arnsberger Wald, Herbreme 2 in Arnsberg.Voraussetzung: Mindestalter 18 Jahre, persönliche Schutzausrüstung und eine Unfallversicherung (empfohlen). Anmeldung bis 2. März und weitere Informationen unter 02931-78660 oder per Mail unter arnsberger-wald@wald-und-holz.nrw.de.