Damit der ländliche Nahverkehr auch vor Ort gestärkt wird

Oeventrop..  In Sachen Bus und Bahn weiß Jan Padberg, wo es lang geht: Als Mitglied der Oeventroper Schützen und aktiver Sportler kennt der kontaktfreudige junge Mann viele Oeventoper persönlich, ist unternehmungslustig, häufig mit Bus und Bahn unterwegs und engagiert sich jetzt als ehrenamtlicher Mobilitätspate in seinem Heimatort.

Padberg weiß um die Scheu, die viele Menschen haben, wenn sie schon länger nicht mehr mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs waren: „Busse und Bahnen zu nutzen, ist aber wirklich ganz einfach und es ist doch schade, wenn Menschen nur deshalb zu Hause bleiben, weil sie nicht genau wissen wie es geht.“

Genau denen möchte er als Mobilitätspate dabei helfen, ihre Hemmungen vor Fahrplänen, Tarifen oder Umsteigeverbindungen zu nehmen. „Gerade ältere Personen gewinnen viel an Lebensqualität, wenn sie die Mobilitätsmöglichkeiten des öffentlichen Nahverkehrs nutzen. Ich möchte anderen Mut machen, es einfach mal zu probieren.“

Mobilitätspate

Als Mobilitätspate ist Padberg Ansprechpartner für alle Oeventroper. Die Beratung ist kostenlos und jeder kann sich mit seinen Fragen an ihn wenden: janpadberg@ymail.com oder 0171- 938 4207.

Im gesamten HSK sind inzwischen 23 Mobilitätspaten aktiv. „Ein tolles Ergebnis“, findet Gregor Speer vom RLG-Verkehrsmanagement. Als Projektleiter betreut Speer unterschiedliche Projekte aus dem Gesamtkonzept „mobil4you“. Einer der Bausteine zur Weiterentwicklung des öffentlichen Nahverkehrs im ländlichen Raum sind die Mobilitätspaten. Speer: „Es ist schön zu sehen, wie viele Menschen sich ehrenamtlich engagieren.“

Als Mobilitätspaten erleichtern sie ihren Mitbürgern den Zugang zu Bus und Bahn und verhelfen ihnen so zu mehr Beweglichkeit. Und genau dieses Ziel, die „Förderung der Mobilität im ländlichen Raum“, verfolgt „mobil4you“ und wird deshalb vom NRW-Verkehrsministerium sowie vom HSK und dem Kreis Soest finanziell gefördert und von den Verkehrsunternehmen umgesetzt.

Informationen zu diesem Projekt gibt es unter www.rlg-online.de.