Das aktuelle Wetter Arnsberg 17°C
„Klasse! Wir singen“

„Besser wird es, wenn man singt“

26.02.2016 | 14:00 Uhr
„Besser wird es, wenn man singt“
Die Drittklässler der Gemeinschafts-Grundschule Moosfelde sind während des Übens voll bei der Sache – und ständig in Bewegung: Neben Singen sieht das Projekt „Klasse! Wir singen“ nämlich auch eine bunte Choreographie vor.Foto: Ted Jones

Arnsberg/Sundern. Singen ist doch eher was für ältere Semester? Von wegen! „Besser wird es, wenn man singt...“, schallt es aus dem Klassenraum im ersten Stock der Grundschule Moosfelde – „...weil jeder es kann“ schmettert mir eine muntere Truppe von etwa 30 Drittklässlern beim Öffnen der Tür entgegen.

Sie können es wirklich gut – und werden täglich besser, denn sie machen – wie alle anderen Moosfelder Grundschüler auch – beim Projekt „Klasse! Wir singen“ mit. Der Textfetzen „weil jeder es kann“ gehört zu einem der acht Lieder, die sechs Wochen lang regelmäßig im Klassenverband eingeübt werden.

Das Veranstalter-Team von „Klasse! Wir singen“ hat sowohl traditionelle als auch moderne Songs ausgesucht – gar nicht so einfach zu stemmen für eine Schule, in der zahlreiche Kinder mit Migrationshintergrund und inzwischen auch junge Flüchtlinge lernen.

Doch es klappt prima, und das nicht nur in den dritten Klassen, wie Karin Uhlschmied versichert. Die Musiklehrerin hat auch die Erst-, Zweit- und Viertklässler unter ihre Fittiche genommen; ­gemeinsam mit ihrer Kollegin Verena Backer betreut sie das Projekt.

„Ein tolles Erlebnis für die gesamte Schule“, sind die Pädago­ginnen voll des Lobes für das 2007 in Braunschweig gestartete Schulprojekt des Braunschweiger Domkan tors Gerd-Peter  Münden.

Seitdem wird regelmäßig in allen Bundesländern „klasse gesungen“ – im Jahr 2013 das erste Mal in NRW. Damals waren die Moosfelder auch dabei – die heutigen Viertklässler sind also schon „alte Sängerhasen“... Sie werden ihre jüngeren Mitschülern sicher bereits auf das „Highlight“ einstimmen:

Liederfest als Höhepunkt

Nach der Übephase treten die teilnehmenden Klassen als ein gemeinsamer, großer Chor mit bis zu 4000 weiteren Kindern (!) bei einem Liederfest auf – in der riesigen Dortmunder Westfalenhalle.

Moderator, eine professionelle Band, Licht- und Tontechnik sorgen für viel Atmosphäre – und natürlich sind unter den tausenden Zuhörern im Publikum auch Eltern, Geschwister, Freunde und Verwandte.

Auch zahlreiche andere Schüler aus der Heimat stimmen mit ein, denn zehn weitere Arnsberger sowie drei Sunderner Schulen machen beim Projekt mit (siehe Tabelle oben). Die Moosfelder stellen mit 186 jungen Sängern die größte Gruppe aus Arnsberg.

Damit es ein perfekter Auftritt wird, geht die Übestunde – während ich den Erklärungen der Projektlehrerin lausche – in die näch­ste Runde: In weiße „Klasse! Wir singen“-T-Shirts gehüllt, stimmt der talentierte Nachwuchs den Song „Im Land der Buntkarierten sind alle bunt gemischt“ an. Der Text passt wie die Faust aufs Auge, geht mir beim Blick auf die Mädchen und Jungen durch den Kopf: Singen ist keineswegs nur etwas für ältere Semester – sondern für alle!

Torsten Koch

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Schützenfest in Bachum
Bildgalerie
Schützenfest
Schützenfest Müschede
Bildgalerie
Schützenfest
Oeventroper Schützenfest
Bildgalerie
Fotostrecke
Schützenfest Arnsberg 2016
Bildgalerie
Fotostrecke
article
11598609
„Besser wird es, wenn man singt“
„Besser wird es, wenn man singt“
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/arnsberg/besser-wird-es-wenn-man-singt-id11598609.html
2016-02-26 14:00
Arnsberg