Berufskolleg in Arnsberg ist Energiesparmeister

Berufskolleg des Hochsauerlandkreises in Hüsten will die Goldmedaille als Energiesparmeister holen. Michelle Jäger (li.), Julia Spitzer, Hendrik Falke (hi.li.), und Felix Lotze (re.) bilden eine Fahrgemeinschaft. Lehrer Klaus Marschall unterstützt die Aktion. Foto: Thomas Nitsche
Berufskolleg des Hochsauerlandkreises in Hüsten will die Goldmedaille als Energiesparmeister holen. Michelle Jäger (li.), Julia Spitzer, Hendrik Falke (hi.li.), und Felix Lotze (re.) bilden eine Fahrgemeinschaft. Lehrer Klaus Marschall unterstützt die Aktion. Foto: Thomas Nitsche
Foto: WP

Arnsberg.. Rehaan Choudhry fährt täglich mit dem Auto zum Berufskolleg Berliner Platz. Mit Hin- und Rückweg kommt der Arnsberger dabei auf 20 Kilometer. Anfangs blieben Beifahrersitz und Rückbank immer leer. Doch jetzt bietet Rehaan Choudhry die freien Plätze im Auto immer an – der Umwelt zuliebe.

„Gemeinsam fahren – Treibstoff sparen“ heißt das Projekt, mit dem sich Schüler am Berufskolleg seit über zwei Jahren befassen. Ende 2009 zählte eine damalige Zwölfer-Klasse, das an einem Tag 973 Fahrzeuge ums Schulgelände fahren. Die Folge: schlechte CO2-Werte. Die jetzige Klasse C5 12f knüpfte an diesem Punkt an und rief eine Mitfahrzentrale ins Leben: Schüler, aber auch andere Pendler, können in einem Internetportale freie Plätze anbieten und nach ihnen suchen. „Bis jetzt haben sich dort erst knapp dreißig Leute angemeldet. Wir hoffen, dass es aber noch mehr werden“, erklärt Mathematik-Lehrer Klaus Marschall, der das Projekt betreut.

Zehn Schulen gewinnen

Die Resonanz ist zwar schwach, dafür haben die Schüler schon einen Wettbewerb gewonnen: Sie dürfen sich Energiesparmeister 2012 nennen. Das Bundesumweltministerium verlieh kürzlich zehn Schulen aus ganz Deutschland diesen Titel.

Es kann für das Berufskolleg noch eine Stufe weiter gehen. Noch bis zum 29. April besteht unter www.energiesparmeister.de die Möglichkeit, einer der nominierten Schulen seine Stimme zu geben. Wer die meisten erhält, darf sich Energiesparmeister Gold nennen und richtet am 9. Mai die große Preisverleihung aus.

5000 Euro Preisgeld

Umweltminister Norbert Röttgen wird wohl nicht kommen, da er mit Kanzlerin Angela Merkel in Nordrhein-Westfalen auf Wahlkampf-Tournee ist. „Er kann sie doch mitbringen“, scherzt Schülerin Michelle Jäger. Das bleibt wohl ein frommer Wunsch. Realität ist hingegen, dass das Berufskolleg für sein Konzept 5000 Euro Preisgeld sowie eine Videokamera erhält.

Rehaan Choudhry könnte durch die Mitfahrzentrale noch mehr gewinnen: Zeit. „Ich stehe schon mal bis zu einer Viertelstunde auf dem Parkplatz“, berichtet der 19-Jährige. Beteiligen sich künftig mehr Mitschüler an einer Fahrgemeinschaft, wären große Staus am Berufskolleg vermutlich passé.