Benjamin Gutwald ist Prüfungsbester

Arnsberg/Meschede..  Sieben angehende Elektroniker in der Energie- und Gebäudetechnik erhielten in einer Feierstunde im kh-centrum der Kreishandwerkerschaft Hochsauerland in Meschede-Enste nach bestandener Prüfung ihre Gesellenbriefe. Dabei würdigte Lehrlingswart und Prüfungsvorsitzender Helmut Harbecke (Hüsten) neben den Leistungen des Berufsnachwuchses auch die Ausbildungsbetriebe für ihre Ausbildungsbereitschaft und das Berufskolleg Neheim für die Qualität der schulischen Ausbildung. „Als Elektroniker seid ihr richtig gepolt und Kurzschlüsse in Punkto beruflicher Aufstieg sind sicherlich nicht zu erwarten.“, lobte Harbecke die neuen Gesellen. Wer dabei bleibe, sich weiterzubilden und sich den Herausforderungen zu stellen, habe eine gute Zukunft vor sich.

Sie bestanden die Prüfung

Für die beste Leistung gratulierte Harbecke Benjamin Gutwald aus Arnsberg, der im Betrieb Thiel GmbH (Lippstadt) ausgebildet wurde. Die Prüfung bestanden außerdem (in Klammern der Ausbilder): Niklas Bremkes und Armin Kozar aus Sundern (beide Elektro Bongard, Sundern), Philipp Donner aus Oeventrop (Gerhard Köster, Meschede-Olpe), Matthias Hammecke und Berat Makshana aus Sundern (beide Holger Mahler, Hellefeld) sowie Dominik Hilgert aus Arnsberg (Jörg Schmidt GmbH & Co. KG, Arnsberg).

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE