Autobahn zwischen Wickede und Neheim nach Unfall gesperrt

Nach Auskunft der Polizei mussten vier verletzte Personen mit Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht werden.
Nach Auskunft der Polizei mussten vier verletzte Personen mit Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht werden.
Foto: Jan Woitas
Was wir bereits wissen
Die Autobahn A445 ist in Fahrtrichtung Meschede nach einem Unfall zwischen Wickede und Arnsberg-Neheim für längere Zeit gesperrt gewesen. Der Rückstau bis ins Autobahnkreuz Werl war bis zu sieben Kilometer lang. Ein Taxi war mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen, vier Personen wurden verletzt.

Wickede/Neheim.. Die Autobahn A445 ist nach einem Unfall zwischen der Autobahnauffahrt Wickede und Neheim für längere Zeit gesperrt gewesen. Bis 14 Uhr dauerte die Sperrung nach Angaben der Autobahnpolizei Dortmund an. Anschließend stand nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Beim Wechsel einer Fahrspur war ein Taxi mit einem anderen Fahrzeug zusammengestoßen und in die Mittelleitplanke gefahren.

Nach Auskunft der Polizei mussten vier verletzte Personen mit Rettungsfahrzeugen ins Krankenhaus gebracht werden. Der Rückstau bis ins Autobahnkreuz Werl in verschiedene Richtungen war bis zu sieben Kilometer lang. (wp)