Arnsberger zum Priester geweiht

Arnsberg/Paderborn..  Erzbischof Hans-Josef Becker spendete am Samstag drei Männern im Hohen Dom zu Paderborn das Sakrament der Priesterweihe, darunter der in Arnsberg und im Raum Neheim bestens bekannte Zaldy Antonio-Abong (41).

Durch das Weihesakrament mit Handauflegung und Gebet des Erzbischofs wurden die Männer in die Gemeinschaft der Priester des Erzbistums Paderborn aufgenommen. Familienmitglieder der Weihekandidaten sowie zahlreiche Gläubige aus den Heimat- und Diakonatsgemeinden nahmen an der festlichen Weiheliturgie am Vigiltag von Pfingsten teil.

Zaldy Antonio-Abong aus der Liebfrauen-Gemeinde wurde 1974 in Mandurriao auf den Philippinen geboren. Nach dem Besuch der High School studierte er zunächst Philosophie, dann Jura. Von 2006 bis 2007 absolvierte er ein Gemeindepraktikum in der Pfarrei Liebfrauen. Danach studierte er Katholische Theologie in Paderborn und Luzern und machte 2013 den Abschluss mit dem Diplom. Später war Zaldy Antonio-Abong als Diakon im pastoralen Raum Neheim und Vosswinkel mit der Pfarrei St. Johannes Baptist tätig. Als Neupriester wird er jetzt als Vikar der Pfarrei St. Peter und Paul Hemer im Pastoralverbund Hemer eingesetzt.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE