Amtssprache

Unvergessen ist Gymnasialprofessor Bömmel in dem 1944 gedrehten Spielfilm „Die Feuerzangenbowle“. Mit seinem unnachahmlichen rheinischen Akzent fragt er im Physikunterricht die Schüler: „Wat is en Dampfmaschin? Da stelle mer uns janz dumm.“ Der Rest der Filmszene ist bekannt, aber man könnte auch noch heute manche lustige naive Fragen stellen, wenn man sich der deutschen Amtssprache widmet. Also: „Wat
is en fahrzeugtechnisches Kulturgut?“ Da stelle mer uns wieder janz dumm und schauen in die deutsche Pkw-Zulassungsordnung und finden diesen Begriff als Synonym für Oldtimer!

Mein Top-1-Hit in der deutschen Amtsprache kommt aber aus dem so genannten Grünflächenmanagement der Behörden. Also: „Wat is en Spontanvegetation? Da stelle mehr uns wieder janz dumm.“ Wir schauen in das digitale Wörterbuch sprachnudel.de und finden eine Erklärung. Spontanvegetation ist das, was die Hobby-Gärtner daheim bekämpfen, nämlich: Unkraut. In diesem Sinne soll Schauspieler Paul Henckels (Lehrer Bömmel) das letzte Wort haben: „Wat is e Ventil? Da stelle mer uns wieder janz dumm. E ventil is, wo wat erein jeht, aber sein Lebjottstag nix erauskömmt.“