Akrobatik aus Fernost

Arnsberg..  „Shanghai Nights“ in Arnsberg? Der Chinesische Nationalcircus macht es möglich. Aus Anlass seines 25-jährigen Jubiläums hat das Ausnahme-Ensemble ein neuen Programm aufgelegt, mit dem es auch in Arnsberg gastiert – am Donnerstag, 5. Februar, ab 20 Uhr im Sauerlandtheater.

Unsere Zeitung macht es möglich, in Kooperation mit „Paulis Veranstaltungsbüro“ aus Braunschweig, dass sechs Leser gratis in den Genuss dieses Spektakels kommen, denn wir verlosen 3x2 Freikarten für das Circus-Gastspiel.

Mitmachen per E-Mail

Wer gewinnen möchte, schickt eine E-Mail (Stichwort „China“) an: to.koch@westfalenpost.de

Bitte Anschrift und Telefonnummer nicht vergessen, unter allen Mails, die bis Mitternacht des 15. Januar eingehen, werden die drei Gewinner ermittelt.

Im Mittelpunkt der Show steht die Weltstadt Shanghai – Inbegriff des Wandels Chinas zur Neuzeit. In den 1930er und -40er Jahren auch „Paris des Orients“ genannt, war und ist die Metropole ein Schmelztiegel verschiedenster Kulturen, Nationalitäten und globaler Modeerscheinungen. Das junge Ensemble der Ausnahme­artisten aus dem Reich der Mitte stellt diese Wandlung mittels bewährter und einmaliger Akrobatikversionen dar.

Mehr als 100 000 Zuschauer in 125 Shows in ganz Europa ließen sich bereits vom Sprung zwischen verschiedenen Zeiten und Welten verzaubern.

Nun wurde eine Version für kleinere Theater konzipiert, die auch den Auftritt in Arnsberg ermöglicht. Es gibt noch wenige Karten im WP-/WR-Leserladen, Alter Markt 9.