Änderungen im Busverkehr ab Dienstag

Arnsberg..  Die Baumaßnahmen in Arnsberg, die im Laufe des Jahres in zwei neue Kreisverkehre münden, gehen am Dienstag, 17. Februar, in eine neue Phase über. Die Umleitung einiger Buslinien muss daher erneut angepasst werden: In Fahrtrichtung Bahnhof werden alle Busse der StadtBus-Linie C1 über die Clemens-August-Straße geleitet. Die Haltestellen „Gutenbergplatz“, „Finanzamt“, „Bezirksregierung“ und „Marienhospital“ werden in dieser Fahrtrichtung bis zum Ende der Baumaßnahmen im Herbst nicht mehr bedient. In Fahrtrichtung Neumarkt können hingegen alle Haltestellen, inklusive der Von-Bernuth-Straße, regulär angefahren werden.

Haltestelle „Brückenplatz“ wieder frei

Die StadtBus-Linie C3 kann trotz der Umleitung über Clemens-August-Straße – Henzestraße – Grafenstraße alle Haltestellen mit Ausnahme der „Klosterbrücke“ bedienen. Zusätzlich erreicht sie auch die Haltestelle „Brückenplatz“, die zeitgleich wieder freigegeben wird. Dies ist auch für den ExpressBus Neheim – Arnsberg, den NachtBus N5 und den TaxiBus T43 relevant.

Für die Linie R71 entfällt die Umleitung durch die Grafenstraße. Für die BRS-Linien R21, R22, 414 und 548 ergeben sich keine geänderten Regelungen, da die bisherigen Umleitungen bestehen bleiben können.