Ab Montag neue Verkehrsführung

Die Kreuzung Schützenhof/Clemens-August-Straße ist bald Geschichte. Hier wird im Zuge der Neugestaltung des Ortskerns ein kleiner Kreisverkehr entstehen.Die Vorarbeiten laufen am Montag, 2. Februar, an.
Die Kreuzung Schützenhof/Clemens-August-Straße ist bald Geschichte. Hier wird im Zuge der Neugestaltung des Ortskerns ein kleiner Kreisverkehr entstehen.Die Vorarbeiten laufen am Montag, 2. Februar, an.
Foto: WP Ted Jones

Arnsberg..  Montag geht die Umgestaltung des Ortskerns in die nächste Runde: Wenn das Wetter keine Kapriolen schlägt, werden die Vorarbeiten zum Bau der beiden Kreisverkehre an Clemens-August-/Rumbecker Straße und Clemens-August-Straße/Schützenhof aufgenommen. Verbunden mit zahlreichen Änderungen in der innerörtlichen Verkehrsführung. Die Stadtwerke legten jetzt die entsprechenden Pläne vor. Das Thema wird auch am Dienstag im Bezirksausschuss behandelt.

Dazu muss man wissen, dass die Verkehrsführung während der Neugestaltung dieser stark frequentierten Verkehrsknoten erheblich komplizierter ist als die im Zuge der Arbeiten an Brückenplatz und Ruhrstraße. Darauf hatte schon im Vorfeld Wolfgang Schomberg als für den Straßenbau Verantwortlicher der Stadtwerke hingewiesen. Aber auch gesagt, dass man die Einschränkungen so gering wie möglich halten wolle.

Abwasserkanal wird erneuert

Zwischen den beiden Kreiseln wird die Clemens-August-Straße umgebaut. Dort müssen zunächst Ver- und Entsorgungsleitungen erneuert werden. Der erste Schritt ist die Montag beginnende Erneuerung des Abwasserkanals in der Clemens-August-Straße an der Kreuzung Zum Schützenhof. Zwischen Brückenplatz und Schützenhof ist dafür eine Vollsperrung notwendig, der Anliegerverkehr wird jedoch vom Brückenplatz bis zum Baustellenbereich ermöglicht.

Nach der Erneuerung des Hauptkanals, für die ca. drei Wochen veranschlagt sind, werden die Kanalhausanschlüsse und die Strom-, Wasser- und Gasleitungen mit Hausanschlüssen erneuert. Dann erfolgt der Straßenausbau. Ziel: Fertigstellung im Sommer.

Ebenfalls Montag starten im Kreuzungsbereich Clemens-August-Straße/Brückenplatz Tiefbauarbeiten für die Erneuerung der Wasser- und Gasleitungen. Die Ein- und Ausfahrt von Rumbecker Straße/Brückenplatz in die Clemens-August-Straße ist dann nicht mehr erlaubt, zwischen Rumbecker Straße und Brückenplatz wird nur noch ein Geradeaus-Verkehr möglich sein. Geplante Arbeitszeit hier: ca. zwei Wochen.

Für einen erheblich längeren Zeitraum ist dagegen die Umleitung über die Grafenstraße zwischen Henze- und Wetterhofstraße erforderlich - auch für Busse. Damit Busse und andere größere Fahrzeuge passieren können, wird in diesem Bereich ein beidseitiges Parkverbot verhängt. Aber: Weitere Änderungen werden in den folgenden Wochen aufgrund des Arbeitsfortschrittes erforderlich.

Die Umleitungen für die Zeit des Kreiselbaus werden Dienstag, 3. Februar, im Bezirksausschuss im Detail erläutert. Die öffentliche Sitzung beginnt um 17.30 Uhr.