6500 Euro für soziales Engagement gespendet

Hüsten..  Sie bewegen nicht nur Güter aller Art, sie bewegen auch etwas für ihre Heimatstadt: Im Jahr des 25-jährigen Bestehens ihrer Firma haben die Mitarbeiter der „Allgemeinen Land- und Seespedition (ALS)“ insgesamt 6500 Euro gespendet.

„Spende statt Fete“ lautete das Motto, als die ALS am 1. Oktober 2014 auf ein Viertel-Jahrhundert ­zurück blicken durfte. „Wir haben uns dabei für wichtige Projekte in unserer Region engagiert“, erklärt Firmenchef Christoph Dahlmann:

Pro Jubiläums-Jahr spendeten er und sein Team 100 Euro – an die Hospizstiftung Arnsberg und an das vom Sozialdienst katholischer ­Frauen (SkF) geführte Kinderheim „Marienfrieden“. Beide Einrichtungen kamen somit in den Genuss von ­jeweils 2500 Euro.

Geld ist längst überwiesen

Doch damit nicht genug: Für jeden Gratulanten, der dem Unternehmenssitz am 25. Geburtstag einen Besuch abstattete, kamen weitere 50 Euro ins „Jubiläums-Sparschwein“. Das spuckte beim Schlachten 1250 Euro aus – aufgestockt auf 1500 Euro, ermöglicht dieses Geld die Förderung eines weiteren lokalen Projektes; es ging an die heimische Behinderten-Sportgemeinschaft.

Die Schecks wurden am Montagabend symbolisch überreicht, das Spendengeld ist längst überwiesen...