Das aktuelle Wetter Arnsberg 8°C
Weiterbildung

25 Jahre IHK-Bildungsinstitut

05.06.2012 | 17:10 Uhr
25 Jahre IHK-Bildungsinstitut
Das Weiterbildungsprogramm 2012/2013 präsentiert hier Erika Breil vom IHK Bildungsinstitut.

Arnsberg.   Das aktuelle Weiterbildungsprogramm des IHK-Bildungsinstituts macht neugierig: Mit einer roten Schleife versehen und somit als Präsent „verpackt“, hebt es sich von den bisherigen Ausgaben deutlich ab.

Das aktuelle Weiterbildungsprogramm des IHK-Bildungsinstituts macht neugierig: Mit einer roten Schleife versehen und somit als Präsent „verpackt“, hebt es sich von den bisherigen Ausgaben deutlich ab. Und das soll es auch, schließlich ist es eine Jubiläumsausgabe anlässlich des 25-jährigen Bestehens des IHK-Bildungsinstituts. Auf über 160 Seiten präsentiert sich dieses mit einem Angebot, das auch ein Indiz für sich ändernde Ansprüche der Wirtschaft und der Beschäftigten an berufliche Weiterbildung ist.

Rund 220 Weiterbildungsveranstaltungen umfasst das neue Programm - in den wichtigsten Kompetenzfeldern wie „Management und Führung“, „Fachkompetenz“, „Praxisstudium“, „Weiterbildung für Auszubildende und Ausbilder“ und „Gesundheitsmanagement“.

Neben bewährten Themen wurden neue Akzente in den Bereichen „Social Media“, „Demografischer Wandel“, „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ und „Betriebliche Ausbildung“ gelegt.

Ein Schwerpunkt liegt auf Angeboten für Auszubildende.

Mit dem „Innovations-“ und „Projektmanager (IHK)“ werden auch neue Lernformen wie das „Blended Learning“ angeboten, das eine Kombination aus Präsenz- und Online-Lernen darstellt. Fortbildungen zum „Energiemanager“ runden das moderne Bild des Programms ab. Er unterstützt die Unternehmen dabei, ein Energiemanagementsystem vorzubereiten und zu begleiten, was letztlich zu einer Senkung des Energieverbrauches und zum Einsatz effizienter Technologien im Unternehmen führt. Sprachliche, technische und IT-Veranstaltungen ergänzen das berufliche Qualifizierungsprogramm.

Neben der fachlichen Qualifizierung nimmt das Angebot an Führungsseminaren einen breiten Raum ein. Eine Entwicklung, die in den vergangenen 25 Jahren stetig zugenommen hat. Umfang, Aufmachung und Erscheinungsbild des neuen Weiterbildungsprogramms unterstreichen auch die Bedeutung, die die berufliche Weiterbildung erhalten hat, sowohl insgesamt als auch speziell für das IHK-Bildungsinstitut. Aus einem anfänglichen „Heftchen“ wurde ein umfassender Weiterbildungskatalog. Dass es für das IHK-Bildungsinstitut eine Erfolgsstory war, und dass es sich inzwischen zu einem kompetenten Bildungsdienst­leister und Partner der heimischen Wirtschaft entwickelt hat, daran erinnert IHK-Präsident Ralf ­Kersting in seinem Vorwort.

In den vergangenen 25 Jahren haben 118 000 Teilnehmer in 10 500 Veranstaltungen die Angebote des IHK-Bildungsinstituts Hellweg-Sauerland genutzt. Im Jahr 2011 hat das Institut einen Jahresumsatz in Höhe von 2,67 Millionen Euro verbucht.

Torsten Koch



Kommentare
Aus dem Ressort
Warmes Oktober-Wetter lockt schon die Maikäfer
Klima-Wandel
Unser Leser Josef Pollmann aus Neheim fotografierte am vergangenen Sonntag, 19. Oktober, gegen 13.30 Uhr einen Maikäfer, der vor der Neheimer Pauluskirche über die Pflastersteine krabbelte. Huch, Maikäfer im Oktober - ist das überhaupt möglich?
Supermodell 2014 ist aus Arnsberg
Modellautos
In aufwendiger und teurer Kleinarbeit musste Peter Brunner in einem Automuseum Maß nehmen - doch die Arbeit hat sich gelohnt. Der Modellauto-Hersteller Schuco feiert mit dem Nachbau eines Autos vom fast vergessenen Arnsberger Autohersteller Kleinschnittger große Erfolge.
Ärger mit Hausratversicherung vermeiden
Nach Einbruch
Mehr als 50.000 Wohnungseinbrüche bilanzierte die Polizei in Nordrhein-Westfalen im Jahr 2013 – Tendenz steigend. „Einbrecher kennen die Schwachstellen von Häusern. Deshalb ist es wichtig, den Sicherheitslücken der eigenen vier Wände einen Riegel vorzuschieben“, erklärt die Verbraucherzentrale NRW,...
Steuerschulden waren Motiv für Mord mit Vorschlaghammer
Mordprozess
Ein bestialischer Mord: Ein 63-Jähriger hat im April seine Frau im Schlaf erschlagen. Vor Gericht gab er an, finanzielle Probleme hätten ihn zu der Tat getrieben. Nun muss der Mann lebenslang ins Gefängnis. Bei seinem Schlusswort versagte ihm vor Gericht die Stimme.
Neheimer Marktplatz soll attraktiver werden
Aktives Neheim
Der Neheimer Marktplatz dienst schon seit langem nicht nur als Ort des Wochenmarkts, sondern auch als attraktive Veranstaltungsfläche für Stadtfeste wie Neheim Live, Fresekenmarkt, Jäger- und Schützenfest oder das Toccata-Konzert. Doch an vielen weiteren Tagen im Jahr macht der kahle Marktplatz...
Fotos und Videos
Superfinale am Sorpesee
Bildgalerie
WP Schützenkönigin 2014
WP-Schützenköniginnen
Bildgalerie
Preisverleihung
Hüstener Herbst 2014
Bildgalerie
Hüstener Herbst
Katastrophenübung in Brilon
Bildgalerie
Großeinsatz