22-Jähriger fährt nach Abgabe seines Führerscheins davon

Die Polizei konnte zwei Männer ohne Fahrerlaubnis stoppen.
Die Polizei konnte zwei Männer ohne Fahrerlaubnis stoppen.
Foto: FUNKE Foto Services
Was wir bereits wissen
Aufgrund eines dreimonatigen Fahrverbotes gab ein junger Mann seinen Führerschein bei der Polizei ab. Anschließend fuhr er mit einem Mercedes davon.

Arnsberg.. Am Mittwochmorgen erschien ein 22 Jahre alter Mann bei der Bußgeldstelle des Hochsauerlandkreises in Arnsberg an der Eichholzstraße. Dort gab der Mann seinen Führerschein in amtliche Verwahrung. Hintergrund ist ein dreimonatiges Fahrverbot aufgrund einer Verkehrsordnungswidrigkeit. Anschließend verließ der Mann das Gebäude, setzte sich in seinen Mercedes und fuhr von dem Parkplatz weg in Richtung Neumarkt.

Straftat Dumm für ihn, dass er dabei beobachtet wurde. Da der 22-Jährige während des Fahrverbots nicht berechtigt ist, Kraftfahrzeuge im öffentlichen Raum zu fahren, wurde durch die Polizei Arnsberg ein entsprechendes Verfahren wegen Fahrens ohne Führerschein eingeleitet, das möglicherweise in einem weiteren Fahrverbot für den scheinbar uneinsichtigen Mann enden könnte.

Weiteres Strafverfahren gegen Autofahrer ohne Fahrerlaubnis

Wenig später gegen 12 Uhr wurde in Herdringen ein Autofahrer von der Polizei angehalten und kontrolliert. Der Mann konnte auch keinen Führerschein vorweisen. Vielmehr gab der 61-Jährige an, dass ihm seine Fahrerlaubnis vor mehreren Jahren entzogen worden sei. Auch gegen ihn wurde ein Strafverfahren im Sinne des § 21 Straßenverkehrsgesetz eingeleitet.