110 Zuhörer bei der Lesung von Tilman Röhrig

Arnsberg..  Eine tolle Jahresauftaktveranstaltung der Literarischen Gesellschaft Arnsberg: Am Tag der Heiligen Drei Könige besuchten rund 110 interessierte Zuhörer die Lesung mit Tilman Röhrig in der ausverkauften Historischen Bibliothek Kloster Wedinghausen. Tilman Röhrig, erfolgreicher Schriftsteller historischer Romane, hat weit über eine Stunde aus seinem neuen Buch „Die Könige von Köln“ gelesen und die Zuhörer in seinen Bann geschlagen.

Eroberung Kölns

In dem Buch geht es um die bevorstehende Eroberung Kölns durch die Franzosen im Jahre 1794 und um die Rettung der Kunstschätze der Stadt, vor allen Dingen um den goldenen Dreikönigsschrein, der nach Arnsberg ins Kloster Wedinghausen gebracht wurde. Eröffnet hat Röhrig die Lesung auch gleich mit einer spannenden Szene, in der ein Advokat buchstäblich unter die Räder kommt. Aber es gab auch einige Lacher und die Liebe durfte natürlich auch nicht fehlen. Die Szenen, die sich wirklich so in Arnsberg zutragen haben, hat der Autor bewusst nicht gelesen, um die Vorfreude auf das Buch zu steigern.

Einen neuen Termin sollte man sich auf jeden Fall vormerken: Titus Müller liest am 27. März in der Werkstattgalerie „Der Bogen“.