Zwischen Play-off-Platz und Abstiegsrang

Hagen..  Zwei Punkte trennen Phoenix Hagen von Play-off-Platz acht, eine Niederlage aber auch nur von Abstiegsrang 17: In der Basketball-Bundesliga (BBL) ist die Situation hinter den Titelkandidaten vor dem Hinrunden-Ausklang ausgeglichen wie selten. Umso wichtiger wäre es für die aktuell auf Tabellenrang 14 platzierten Hagener, am Sonntag (17 Uhr) in der Halle am Ischeland mit den Walters Tigers Tübingen einen Konkurrenten auf Distanz zu halten.

Es wäre im neunten Anlauf für Phoenix der erste Heimsieg in dieser Saison auf dem Parkett überhaupt. Siebenmal verlor man vor eigenem Publikum, vor Wochenfrist schaffte es Aufsteiger Crailsheim Merlins staubedingt nicht nach Hagen. Gegen die Wertung dieser Partie für Phoenix, die gemäß Spielordnung gleichzeitig eine Entschädigung der Merlins in Höhe von 50 000 Euro an Gastgeber Hagen nach sich zieht, durch die Liga-Spielleitung haben die Crailsheimer gestern Berufung eingelegt. Nun muss das BBL-Schiedsgericht entscheiden.

Gegen die Tigers aus Tübingen wird bei den Gastgebern erneut Larry Gordon (Bild) wegen eines Muskelfaserrisses fehlen. Allerdings schafften die Hagener ihre bisher fünf Auswärtssiege, zuletzt am Dienstag den 85:81-Coup bei den Artland Dragons, auch jeweils mit nur fünf statt der erlaubten sechs Importkräfte im Aufgebot.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE