Das aktuelle Wetter NRW 10°C
Sport

Zwei Rodel-Weltcups am Königssee

31.10.2012 | 15:15 Uhr
Funktionen

Die traditionsreiche Kunsteisbahn am Königssee wird im anstehenden Winter gleich zweimal Austragungsort eines Rodel-Weltcups sein. Das beschloss der FIL in Berchtesgaden.

Berchtesgaden (SID) - Die traditionsreiche Kunsteisbahn am Königssee wird im anstehenden Winter gleich zweimal Austragungsort eines Rodel-Weltcups sein. Die Anlage am Fuße des Watzmanns ersetzt die italienische Kunsteisbahn in Cesana als zweite Weltcup-Station am 1. und 2. Dezember. Das beschloss der Internationale Rennrodel-Verband (FIL) in Berchtesgaden.

Damit machen die besten Rennrodler der Welt in der vorolympischen Saison gleich doppelt Station auf dem 1969 eröffneten und inzwischen aufwendig modernisierten Eiskanal. Auch am 5. und 6. Januar 2013 sind Rennen geplant. Die Neuansetzung war nach der kurzfristig erfolgten Schließung der olympischen Kunsteisbahn in Cesana nötig geworden.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
Sperre für Mario Balotelli nach kontroversem Instagram-Post
Strafe
Mario Balotelli, der zurzeit beim englischen Klub FC Liverpool spielt, muss wegen eines umstrittenen Beitrags für ein Spiel in der Liga pausieren.
Am Ende wird es doch noch eine gute Hinrunde für Schalke 04
Kommentar
Trotz der langen Verletztenliste ist Schalke auf dem besten Weg, die Hinrunde noch mit einem guten Ergebnis abzuschließen. Ein Kommentar.
Wie der Zebra-Twist den Weg ins MSV-Stadion fand
Hymne
Der Zebra-Twist gilt als älteste Stadionhymne Deutschlands. Im Interview spricht ihr Schöpfer Henry Valentino über Musik, Fußball und Helene Fischer.
Reus soll Polizisten gefälschten Führerschein gezeigt haben
Marco Reus
BVB-Star Reus fährt seit Jahren Auto, hat aber nie den Führerschein gemacht. Er soll sogar mit einem gefälschten Führerschein unterwegs gewesen sein.
BVB bangt vor Bremen-Spiel um Einsatz von Kehl und Bender
Personal
Beim letzten Bundesliga-Spiel vor der Winterpause gegen Werder Bremen ist der Einsatz der Dortmunder Sebastian Kehl und Sven Bender gefährdet.