WM-Ärger: Löw springt Neid zur Seite

Frankfurt..  Weltmeister-Coach Joachim Löw hat Frauen-Bundestrainerin Silvia Neid gegen Kritik aus der Bundesliga verteidigt. „Was in der Öffentlichkeit vom einen oder anderen Trainerkollegen gesagt wurde, ist einfach mieser Stil – vor allem die Art und Weise. Kritik unter Kollegen sollte man direkt mit den beteiligten Trainern besprechen. So haben wir es beim DFB immer gehalten“, sagte Löw der „Bild“.

Die Frauen-Bundestrainerin war schon vor dem mit 0:1 gegen England im WM-Spiel um Platz drei von mehreren Bundesliga-Trainern kritisiert worden (wir berichteten). System, Technik, Taktik und künftige Konkurrenzfähigkeit im Welt-Frauenfußball – nahezu alles rund um die Nationalelf wurde infrage gestellt.

Aber wenigstens eine deutsche Nationalspielerin durfte sich am Ende doch noch ein wenig freuen: Celia Sasic wurde Torschützen-Königin der WM in Kanada. Die Stürmerin vom 1. FFC Frankfurt gewann den Goldenen Schuh mit sechs Treffern und einer Torvorlage vor Carli Lloyd aus den USA. So richtig glücklich war Sasic aber nicht: „Ich würde diese Trophäe lieber gegen eine andere eintauschen.“