Wieder in die Top 20 vorstoßen

Stuttgart..  So ganz ist die Erkältung nicht verschwunden. Doch bis zum Fed-Cup-Duell gegen Australien an diesem Wochenende in Stuttgart soll alles wieder in Ordnung sein. „Am Wochenende werde ich vollkommen fit sein“, verspricht Julia Görges mit Blick auf die Erstrundenpartie im Tennis-Team-Wettbewerb der Damen.

In der Nacht vor dem Doppel-Halbfinale mit Anna-Lena Grönefeld bei den Australian Open hatte sich die 26-Jährige die fiebrige Erkältung eingefangen, der Vormarsch des deutschen Duos ins Endspiel wurde dadurch jäh gestoppt. „Das war ärgerlich“, sagt Görges. Schließlich lautet eines ihrer Ziele für 2015, sich mit Grönefeld am Ende der Saison für das Doppel-Masters in Singapur zu qualifizieren. Ihr anderes großes Vorhaben ist es, wieder in die Top 20 der Welt vorzustoßen. Ein ambitioniertes Unterfangen: Görges ist als Nummer 75 der Welt ins neue Jahr gestartet, und ihr letzter Turniersieg liegt fast vier Jahre zurück. „Ich war aber schon einmal dort, und daher weiß ich, dass es meinem Leistungsvermögen entspricht“, sagt die Schleswig-Holsteinerin.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE