Wie damals bei den Fohlen

Wie eine Wand standen die Fans des Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach noch lange nach dem 3:0-Sieg ihres Teams über Bayer Leverkusen im Borussia-Park und feierten mit ihrer Mannschaft. Zum ersten Mal nach fast 26 Jahren gelang Gladbach wieder ein Heimsieg über den Rivalen.

Wichtiger noch: Der Erfolg kam im vorweggenommenen Endspiel um Platz drei genau zur richtigen Zeit. Er beschert den Borussen zwei Spieltage vor Saisonende so gut wie sicher zum ersten Mal in ihrer Geschichte die Teilnahme an der Champions League – und er wurde mit tollem Fußball erzielt, der in seinen besten Phasen an die große Fohlen-Elf der Siebziger erinnert.

Entsprechend gelassen geht der Verein damit um, dass nach Weltmeister Christoph Kramer (zurück zu Bayer Leverkusen) auch Stürmer Max Kruse wechselt. Er unterschrieb für 12 Millionen Euro Ablösesumme einen Vierjahres-Vertrag beim Vfl Wolfsburg. Die Fohlen aber sind trotzdem wieder da.