Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Sport

Wichtige Siege für Berlin, Flensburg und Hamburg

14.10.2012 | 19:59 Uhr

Die Füchse Berlin, die SG Flensburg-Handewitt und der HSV Hamburg haben wichtige Siege im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale der Handball-Champions-League eingefahren.

Köln (SID) - Die Füchse Berlin, die SG Flensburg-Handewitt und der HSV Hamburg haben wichtige Siege im Kampf um den Einzug ins Achtelfinale der Handball-Champions-League eingefahren. Berlin gewann beim ungarischen Vertreter SC Szeged mit 29:22 (14:14) und kletterte durch den zweiten Sieg im dritten Spiel in der Gruppe D auf Tabellenplatz zwei. Die SG Flensburg-Handewitt ließ gegen das russische Team Medwedi Moskau nichts anbrennen und eroberte dank des 36:26 (19:14)-Erfolges die Tabellenführung in der Gruppe A vor den Hamburgern, die beim skandalumwitterten französischen Meister Montpellier HB mit 33:29 (16:14) die Oberhand behielten.

In Ungarn steigerte sich der Bundesliga-Spitzenreiter aus der Hauptstadt nach der Halbzeit und siegte auch dank einiger leichter Fehler der Heimmannschaft letztlich deutlich. Großer Rückhalt der Füchse war einmal mehr Nationaltorwart Silvio Heinevetter, der seine Leistung mit einem Treffer vom eigenen ins gegnerische Tor zum 28:22 krönte. Am Mittwoch empfangen die Berliner, die in Ivan Nincevic (7) ihren erfolgreichsten Werfer hatten, den Schweizer Serienmeister Kadetten Schaffhausen.

Flensburg benötigte in der Campushalle 15 Minuten, um sich auf den russischen Kontrahenten einzustellen. Bis zur Pause erspielte sich der Gewinner des Europapokals der Pokalsieger dann eine beruhigende Fünf-Tore-Führung. Ohne besonders glänzen zu müssen, bauten die konzentriert agierenden Flensburger, die in einer Woche beim spanischen Vertreter Ademar Leon antreten müssen, anschließend kontinuierlich ihren Vorsprung aus. Holger Glandorf und Lasse Svan Hansen (jeweils neun Tore) trafen am häufigsten für die SG.

Der HSV gab bei den Franzosen, die im Zuge des Wett- und Manipulationsskandals weiter auf seine besten Spieler verzichten musste, von Anfang an den Ton an. Ohne den ehemaligen Welthandballer Nikola Karabatic fehlte Montpellier weitestgehend die Durchschlagskraft gegen die gut geordnete Hamburger Defensive. Lediglich wenige Minuten vor dem Ende beider Halbzeiten wackelte der HSV etwas. Die Hanseaten empfangen in einer Woche den serbischen Meister RK Partizan Belgrad.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Tabellenzweiter - Fortuna schlägt St. Pauli mit 1:0
2. Bundesliga
Fortuna Düsseldorf ist in der 2. Fußball-Bundesliga auf den zweiten Tabellenplatz geklettert. Die Mannschaft von Ex-Profi Oliver Reck setzte sich am Montagabend zum Abschluss des zehnten Spieltags mit 1:0 (1:0) gegen den FC St. Pauli durch.
Bayerns Plan in Rom - Mit Sieg zur Privataudienz beim Papst
Champions League
Erst harte Arbeit in der Champions League beim AS Rom, dann die große Ehre mit dem Besuch bei Papst Franziskus. Der AS Rom soll nach lockeren Liga-Tagen ein echter Prüfstein für den FC Bayern werden. Für Gesprächsstoff sorgt Thiago, spekuliert wird über BVB-Star Reus. Und verletzt ist Starke.
Holt euch die neue Fußball-App „Mit Picke.“!
Smartphone
Der Fußball hat mehr Facetten als das bloße Endergebnis. Der Fußball erzählt täglich Geschichten. Und wir bringen sie auf dein Smartphone. „Mit Picke.“ Liefert täglich die besten Stories zur schönsten Nebensache der Welt.
Marathon-Neuling Arne Gabius will ganz nach vorne
Leichtathletik
Der Stuttgarter Arne Gabius ist Arzt, doch der EM-Zweite über 5000 Meter lebt vom Laufen. Sonntag gibt der beste deutsche Langstreckler der vergangenen Jahre sein Marathon-Debüt in Frankfurt. Ohne Demut, aber mit großen Zielen will sich der 33-jährige in die Liste der Marathon-Finisher einreihen.
Rummenigge will möglichen Reus-Wechsel "intern diskutieren"
Reus
Bayern-Boss Rummenigge hat die Gerüchte um einen möglichen Transfer von Marco Reus zum FC Bayern neu angeheizt. Man werde über den Spieler, der beim BVB eine Ausstiegsklausel besitzt, intern diskutieren. Bayern-Profi Mario Götze wünscht sich derweil ausdrücklich einen Wechsel seines Freundes.