Das aktuelle Wetter NRW 17°C
Sport

Weltverband ISU verliert Eisschnelllauf-Sponsor

03.04.2013 | 19:56 Uhr

Die Internationale Eislaufunion ISU verliert nach den Olympischen Winterspielen 2014 mit dem niederländische Energiekonzern Essent ihren Hauptsponsor für die Sparte Eisschnelllauf.

Amsterdam (SID) - Die Internationale Eislaufunion ISU verliert nach den Olympischen Winterspielen 2014 in Sotschi ihren Hauptsponsor für die Sparte Eisschnelllauf. Der niederländische Energiekonzern Essent gab am Mittwoch bekannt, dass er die im kommenden März auslaufenden Verträge nicht verlängern werde. Essent, eine Tochter des deutschen Energiekonzerns RWE, ist seit 1998 Sponsor des Eisschnelllauf-Weltcups sowie der Europa- und Weltmeisterschaften und hatte der ISU einen Betrag von mehr als zwei Millionen Euro jährlich gezahlt.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

Bastian Schweinsteiger ist neuer Kapitän der Nationalmannschaft - eine richtige Entscheidung?

 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Nach der WM ist vor der EM  - tiefer Umbruch im DFB-Team
Nationalelf
Joachim Löw muss den Umbruch der deutschen Fußball-Nationalmannschaft einleiten und will zugleich Titel gewinnen. In Hinblick auf die Europameisterschaft 2016 in Frankreich gibt der Bundestrainer sich ungewohnt offensiv. „Das Finale in Paris“, sagt er „soll und muss unser Ziel sein.“
Khedira erneut verletzt - Muskelbündelriss im Oberschenkel
Khedira
Erneuter Schock für Sami Khedira: Der Fußball-Nationalspieler hat sich einen Muskelbündelriss im linken Oberschenkel zugezogen. Das ergab eine MRT-Untersuchung bei Nationalmannschaftsarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt in München. Khedira war bereits verletzt von Real Madrid zum DFB-Team angereist.
Fußball-EM und Olympia - Hoffnung auf deutschen Super-Sommer
Camp Beckenbauer
Der DFB will die Fußball-EM 2024 ausrichten. Ein Super-Sportsommer wäre dann möglich, sollte sich Deutschland auch um eine Olympia-Kandidatur bemühen. Ärger bereiten die WM 2018 in Russland und 2022 in Katar. Sorgen über einen Entzug der WM muss sich Russland aber nicht machen.
Alles glatt gegangen - VfL freut sich auf die Neuzugänge
Neuzugänge
Am Freitag erwartet der Fairplay-Preis-Gewinner TuS Querenburg die Profis des Fußball-Zweitligisten VfL Bochum. Mit dabei sein werden auch die jüngsten Bochumer Neuzugänge Mikael Forssell und Tobias Weis. Die Verpflichtungen der vergangenen Tage sollen den internen Wettbewerb beim VfL verschärfen.
Thomas Schneider wird Assistent von Joachim Löw
Co-Trainer
Thomas Schneider ist neuer Co-Trainer der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Das gab Bundestrainer Joachim Löw am Dienstag in Düsseldorf bekannt. Schneider trainierte zuletzt den Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart und unterstützt Löw ab Oktober.