Das aktuelle Wetter NRW 22°C
Sport

Wasserballer in der Weltliga vorzeitig gescheitert

02.02.2013 | 20:13 Uhr

Die deutschen Wasserballer sind in der Weltliga vorzeitig gescheitert. Das Team des neuen Bundestrainers Nebojsa Novoselac kassierte in Serbien ein 3:14 (1:4, 1:2, 2:5, 0:2).

Novi Sad (SID) - Die deutschen Wasserballer sind in der Weltliga wie erwartet vorzeitig gescheitert. Die Mannschaft des neuen Bundestrainers Nebojsa Novoselac kassierte beim sechsmaligen Rekordgewinner und Europameister Serbien durch ein klares 3:14 (1:4, 1:2, 2:5, 0:2) die dritte Niederlage im dritten Vorrundenspiel. Damit hat Deutschland keine Chance mehr, sich nach 2005 und 2008 für die Endrunde der besten acht Teams zu qualifizieren. Das letzte Spiel in der Gruppe B bestreitet die deutsche Mannschaft am 30. März in Spanien.

"Das war heute nicht unser Tag. Es wurde zumeist ideenlos gespielt, und auf der Center-Position fehlte uns ein starker Werfer", sagte Coach Novoselac, der aus Serbien stammt. Das Hinspiel hatte Deutschland gegen die Serben noch knapp mit 10:12 verloren. Gegen Spanien gab es eine Niederlage nach 5-m-Werfen.

Die deutschen Treffer in Novi Sad erzielten die Duisburger Julian Real und Tobias Kreuzmann sowie der Esslinger Heiko Nossek und der in Budapest spielende Moritz Oeler.

sid

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Höwedes bleibt auch unter Breitenreiter Kapitän auf Schalke
Schalke-Kapitän
Auch der neue Schalker Trainer hält an Benedikt Höwedes als Kapitän fest: "Er lebt Schalke 04." Breitenreiter will die Fannähe weiter fördern.
Schalke stattet Torhüter Gspurning mit Profivertrag aus
Personal
Schalke 04 hat den Österreicher Michael Gspurning befördert: Der 34-jährige Torwart rückt von der Regionalliga-Mannschaft in den Profikader.
Sammer schließt Bayern-Abgang von Schweinsteiger nicht aus
Fußballticker
Sommerpause ist Wechselzeit. Während der Ball in der Bundesliga ruht, planen die Vereine im Hintergrund die neue Spielzeit. Zum Fußballticker.
0:2 gegen die USA - DFB-Frauen nach WM-Aus enttäuscht
Frauenfußball-WM
Der Traum vom WM-Titel ist für die DFB-Damen geplatzt. Das Team von Bundestrainerin Silvia Neid unterlag am im Halbfinale gegen die USA mit 0:2.
Bochums Wijnaldum ist ein Linksfuß mit Drang nach vorne
Wijnaldum
Giliano Wijnaldum (22) will beim VfL Bochum vor allem eines: spielen. Dafür muss er auf der Linksverteidigerposition Timo Perthel verdrängen.
7558510
Wasserballer in der Weltliga vorzeitig gescheitert
Wasserballer in der Weltliga vorzeitig gescheitert
$description$
http://www.derwesten.de/sport/wasserballer-in-der-weltliga-vorzeitig-gescheitert-id7558510.html
2013-02-02 20:13
Sport