Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Sport

Wasserball-Serienchampion Spandau wieder Meister

03.06.2012 | 15:17 Uhr

Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 Berlin hat seine beeindruckende Erfolgsserie fortgesetzt und den 32. Meistertitel seit 1979 gewonnen.

Berlin (SID) - Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 Berlin hat seine beeindruckende Erfolgsserie fortgesetzt und den 32. Meistertitel seit 1979 gewonnen. Das Team von Nebojsa Novoselac entschied mit einem 11:6 (2:1, 1:0, 4:2, 4:3) auch das dritte Endspiel gegen den Dauerrivalen und "ewigen" Zweiten ASC Duisburg für sich. Damit endete die Best-of-Five-Serie mit 3:0 für die Berliner, die alle 21 Saisonspiele gewannen. Duisburg musste sich zum achten Mal in den vergangenen zehn Jahren mit dem Vizetitel zufrieden geben.

Während die Duisburger im Vorjahres-Finale noch mit den Spandauern mithalten konnten, ein Spiel gewannen und dreimal nur knapp verloren, waren sie in diesem Jahr chancenlos. Berlin hatte schon die ersten beiden Partien mit 13:7 und 14:7 überraschend deutlich für sich entschieden und holte am Sonntag schließlich den sechsten nationalen Meistertitel in Serie. Bereits zum achten Mal seit 1982 blieben die Spandauer um Vereinspräsident Hagen Stamm in der gesamten Spielzeit ohne Punktverlust.

Anfang Mai hatten die Hauptstädter ebenfalls im Endspiel gegen Duisburg ihren 28. nationalen Pokalsieg errungen.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

 
Aus dem Ressort
Ujah schießt Köln in Bremen zum Sieg und Dutt wohl ins Aus
Bundesliga
Mit der fünften Niederlage aus den vergangenen sechs Spielen verschärft sich die Krise von Werder Bremen und Trainer Robin Dutt. Die Hanseaten verloren gegen den 1. FC Köln mit 0:1 und bleiben Tabellenletzter. Für die Gäste erzielte der eingewechselte Anthony Ujah den entscheidenden Treffer.
Der VfL Bochum in der Ergebniskrise - 0:2 bei RB Leipzig
11. Spieltag
Zum fünften Mal in Folge gab's für den VfL Bochum in der zweiten Liga keinen Sieg: Die Mannschaft von Trainer Peter Neururer verlor am Freitagabend bei RB Leipzig mit 0:2. Ein Eigentor von Fabian Holthaus und ein Treffer von RB-Kapitän Daniel Frahn brachten den Bullen den Erfolg.
Durchatmen bei den Kleeblättern - RWO schlägt Kray mit 3:2
13. Spieltag
Der Regionalligist gewann verdient 3:2 gegen den FC Kray. Nick Brisevac mit einem Doppelpack und Robert Fleßers schossen die Tore für die Oberhausener. Kray war zunächst in Führung gegangen. Der Anschlusstreffer in der Nachspielzeit sorgte nicht mehr für Angstschweiß bei RWO.
5:2 - Schlusslicht Frankfurt jubelt bei Greuther Fürth
2. Bundesliga
Die SpVgg Greuther Fürth hat gegen den bisherigen Tabellenletzten der 2. Fußball-Bundesliga eine Heimpleite kassiert. Die Franken unterlagen dem FSV Frankfurt nach schweren Patzern mit 2:5. Dank eines Doppelschlags von Leistner und Brandy gelang Union Berlin indes ein 2:1 beim VfR Aalen.
Rarreck-Trennung - Ex-S04-Arzt sollte häufiger anwesend sein
Mannschaftsarzt
Der FC Schalke 04 gab am Donnerstag bekannt, dass der Vertrag mit dem ehemaligen Mannschaftsarzt Dr. Thorsten Rarreck einvernehmlich zum 31. Oktober beendet wird. Vor zwei Wochen wurde Schalkes langjähriger Mannschaftsarzt freigestellt.