Vonn schreibt mit 62. Sieg Ski-Geschichte

Cortina d’Ampezzo..  Lindsey Vonn schrie vor Freude, als sie in Cortina d’Ampezzo die Anzeigetafel entdeckte. „Ich bin so froh, dass ich ins Ziel gekommen bin und nicht Nummer neun gesehen habe, sondern Nummer eins“, schwärmte die Abfahrts-Olympiasiegerin von 2010 nach dem 62. Weltcup-Sieg ihrer Laufbahn vor der Österreicherin Elisabeth Görgl und der Italienerin Daniela Merighetti. „Es war ein langer Weg bis jetzt. Es ist eine unglaubliche Karriere. Ich hätte nie geträumt, dass ich so weit komme.“

Heute nächste Siegchance in Cortina

Den 35 Jahre alten Rekord von Annemarie Moser-Pröll hat Vonn zwei Wochen vor ihrer Heim-WM in Vail und Beaver Creek nun eingestellt – und könnte schon am Montag (10.45 Uhr) beim Super-G zur alleinigen Spitzenreiterin der Bestenliste aufsteigen. Da will auch Viktoria Rebensburg, die nach einem Fahrfehler 23. wurde, wieder angreifen. Glückwünsche für Vonn kamen auch von Freundin Maria Höfl-Riesch: „Du hast es dir so verdient, du hast so gekämpft“, sagte die deutsche Rekord-Alpine bei Olympia.