Das aktuelle Wetter NRW 12°C
Sport

Vier deutsche Starter beim Weltcup in München

30.12.2012 | 14:56 Uhr

Der Deutsche Skiverband (DSV) ist beim Weltcup-Parallelslalom am Neujahrstag im Olympiapark in München mit vier Startern vertreten.

München (SID) - Der Deutsche Skiverband (DSV) ist beim Weltcup-Parallelslalom am Neujahrstag im Olympiapark in München mit vier Startern vertreten. Nach Abschluss der Weltcup-Rennen im österreichischen Semmering rutschte zusätzlich Viktoria Rebensburg (Kreuth) in das jeweils 16-köpfige Teilnehmerfeld.

Maria Höfl-Riesch (Partenkirchen), Fritz Dopfer (Garmisch) und Felix Neureuther (Partenkirchen) waren aufgrund ihrer Positionen auf der Slalom-Weltrangliste vorzeitig qualifiziert. Startberechtigt am Dienstag (ab 17.45 Uhr) sind die zwölf Besten der Weltrangliste im Slalom, Riesenslalom-Olympiasiegerin Rebensburg rückte nun als eine der vier Besten der bereinigten Gesamtweltrangliste nach.

sid

Facebook
Kommentare
Umfrage
Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

Schalke gegen Dortmund - Wer gewinnt das Revierderby?

So haben unsere Leser abgestimmt

Schalke nutzt seinen Heimvorteil und gewinnt.
48%
Borussia Dortmund ist einfach abgezockter und entführt drei Punkte.
30%
Schiedlich, friedlich, unentschieden.
19%
Der Gewinner wird natürlich der Fußball sein.
3%
2543 abgegebene Stimmen
 
Fotos und Videos
Aus dem Ressort
Die DEG schlägt die Nürnberger Ice Tigers im Penaltyschießen
Eishockey live!
Die Düsseldorfer EG hat an diesem Dienstagabend die vorgezogene Partie gegen die Nürnberger Ice Tigers im Penaltyschießen mit 4:3 gewonnen. Damit feiert das Team von Trainer Christof Kreutzer den zweiten Heimsieg und gibt die rote Laterne in der DEL erstmal ab.
BVB-Manager Zorc über Defensivschwächen und Einzel-Fehler
BVB
Elf Gegentore in sechs Liga-Spielen, Tabellenplatz zwölf und sieben Punkte Rückstand auf die Bayern: Der Saisonstart des BVB ist ziemlich in die Hose gegangen. Sportdirektor Michael Zorc macht dafür Schwächen in der Defensive und individuelle Fehler verantwortlich.
BVB-Trainer Jürgen Klopp kennt Gelsenkirchen nicht
Interview
Dortmunds Erfolgstrainer Jürgen Klopp ist bekannt dafür, auf jede Frage eine flotte Antwort parat zu haben. Das konnte er einmal mehr beim "Fragenhagel" von 1LIVE unter Beweis stellen. Dabei ging es um Klopps Lieblingsort in Gelsenkirchen, Wunschspieler von Bayern München und um Porno-Filme.
Neururer nimmt 0:5 des VfL Bochum auf seine Kappe
Neururer
„Ich nehme diese Niederlage auf meine Kappe“, sagte Peter Neururer einen Tag nach dem 0:5-Debakel des VfL Bochum in Heidenheim. Dann präzisierte der Trainer: „Ich habe im Vorfeld gesehen, was los war und war doch nicht imstande Spannung aufzubauen.“
3:2 gegen Kaiserslautern - 1. FC Nürnberg stoppt Talfahrt
2. Bundesliga
Der 1. FC Nürnberg hat den Sprung des 1. FC Kaiserslautern an die Tabellenspitze der 2. Bundesliga verhindert. Der kriselnde "Club" besiegte die Pfälzer mit 3:2 (2:0) und verbesserte sich vom 17. auf den 13. Platz. Am Freitag treten die Nürnberger in Bochum an.