Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Sport

Vettel: Ferrari-Gerüchte "Bullshit"

28.10.2012 | 14:47 Uhr
Funktionen

Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich nach seinem souveränen Sieg in Indien über die Wechsel-Gerüchte zu Ferrari aufgeregt. "Manchmal steht Bullshit in der Presse."

Neu-Delhi (SID) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel hat sich nach seinem souveränen Sieg in Indien mächtig über die Wechsel-Gerüchte zu Ferrari aufgeregt. "Manchmal steht Bullshit in der Presse", sagte der 25-Jährige und stellte klar: "Ich stehe zu 100 Prozent zu Red Bull, und sie stehen zu 100 Prozent zu mir. Und ich könnte im Moment nicht glücklicher sein."

Die BBC hatte vor zwei Wochen unter Berufung auf eine Ferrari-Quelle gemeldet, dass Vettel 2014 zum Rennstall seines ärgsten Titelrivalen Fernando Alonso wechseln würde. "Ich lese nicht viel, deshalb bin ich manchmal überrascht, wenn ich an die Strecke komme und solche Fragen gestellt bekomme", meinte er: "Es gibt nichts zu berichten, es hat sich nichts geändert, es ist nichts unterschrieben."

Vettels Teamkollege Mark Webber sorgte derweil auf der Pressekonferenz für einen Eklat. Als Vettel Alonso nach der Frage, was jeder der beiden WM-Aspiranten am liebsten vom anderen hätte den Tausch der Baseball-Mütze vorschlug, stand der drittplatzierte Australier einfach auf und verließ kopfschüttelnd das Podium.

Eine Strafe wird Webber für seine Aktion allerdings nicht erhalten. "Er hat sich offiziell entschuldigt, und ich habe die Entschuldigung angenommen", sagte FIA-Pressechef Matteo Bonciani dem SID. Bonciani hätte Webber bei den Stewards "anzeigen" können, "aber ich habe darauf verzichtet, weil jeder in der Hitze des Moments einmal falsch reagieren kann. Normalerweise haben wir keinerlei Probleme."

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
BVB bangt vor Bremen-Spiel um Einsatz von Kehl und Bender
Personal
Beim letzten Bundesliga-Spiel vor der Winterpause gegen Werder Bremen ist der Einsatz der Dortmunder Sebastian Kehl und Sven Bender gefährdet.
Schalke rätselt über die schwache erste Halbzeit
Stimmen
Nach dem 2:1-Erfolg beim SC Paderborn freuten sich die Spieler des FC Schalke 04 über drei Punkte - sie zeigten sich aber auch selbstkritisch.
Mäzen Dietmar Hopp darf TSG Hoffenheim komplett übernehmen
Genehmigung
Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat dem Unternehmer Dietmar Hopp eine Genehmigung für eine Mehrheitsübernahme beim Bundesligisten Hoffenheim erteilt.
RWO gliedert Profis aus, um sich vor Insolvenz zu schützen
Mitglieder-Versammlung
Die große Mehrheit der RWO-Mitglieder beschloss die Ausgliederung der Profi-Abteilung in eine eigenständige GmbH - zum Schutz vor einer Insolvenz.
Italien will zur kommenden Saison Torlinientechnik einführen
Torlinientechnologie
Am Mittwoch hat der italienische Fußball-Verband einstimmig beschlossen, die Torlinientechnik zur nächsten Spielzeit in der Serie A zu testen.