Verletzter BVB-Star Hummels postet Urlaubs-Selfie und verteidigt sich

Mats Hummels kann gegen die USA und Gibraltar nicht spielen.
Mats Hummels kann gegen die USA und Gibraltar nicht spielen.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Mats Hummels erregt Unmut: Der Nationalspieler des BVB sagte die Länderspiele wegen einer Verletzung ab und veröffentlichte kurz darauf Urlaubsfotos.

Essen.. Eine Hüftbeugersehnenentzündung also. Nicht nur geschätzte 35 Scrabble-Punkte, sondern auch etwas, womit man im Wettbewerb um die originellste Entschuldigung für das Versäumen des Schulsports ganz weit vorne liegt. Und offenbar nicht nur tauglich für den Schulsport, sondern auch für die Nationalmannschaft.

BVB-Verteidiger Mats Hummels führte eine Hüftbeugersehnenentzündung ins Feld, als er sich am Sonntag bei Bundestrainer Jogi Löw für die anstehenden Länderspiele gegen die USA (Mittwoch) und Gibraltar (Samstag) entschuldigte.

Was verständlich ist: Die für gewöhnlich gut informierte "Apotheken-Umschau" berichtet: Wenn die Sehnen am Hüftbeuger gereizt sind, seien "Blockierungen mit starken Kreuzschmerzen, die auch in die Hüften und Leisten ausstrahlen können, möglich". Nichts, womit man 90 Minuten über einen Fußballplatz hetzen möchte.

BVB-Star Hummels postet Urlaubs-Selfie mit Freunden

Was dagegen auf weniger Verständnis stößt, ist das Foto, das Hummels am Wochenende bei Instagram veröffentlichte. Es zeigt einen anscheinend quietschfidelen Hummels, der oberkörperfrei mit Sonnenbrille und Kumpels posiert. Im Hintergrund: das Meer oder ein See. Es sieht nach Urlaub aus.

Die Reaktionen folgten prompt und so gnadenlos, wie sie ein im Umgang mit der Öffentlichkeit erfahrener Mann wie Mats Hummels erwartet haben muss: "#Hüftbeugersehnenentzündung ist das neue #PartyamPoolmitFreunden", kommnentiert @Doering_Stefan süffisant. "Hummels [hat] also wie viele Fußballfans: Kein Bock auf Nationalmannschaft !! Ich kann es sogar verstehen...", schreibt @derherrknipser.

Hummels rechtfertigt sich gegen "Experten"

Irgendwann hatte Hummels offenbar genug von den Vorwürfen, er würde die Länderspiele schwänzen: "Für alle 'Experten' auf Twitter etc: Ich habe Schmerzen beim Laufen, Passen und Schießen. Sitzen, stehen, hüpfen und sogar liegen z.B. geht!", twitterte er am Sonntagabend.

Und die Apotheken-Umschau gibt ihm recht: Nach Beschwerden am Hüftbeuger müsse der Patient bei der "Rückkehr zur Normalität größere Belastungen überlegt einteilen und regelmäßig Pausen einlegen". Aus medizinischer Sicht scheint Hummels also alles richtig zu machen. Nur das Timing in Sachen Urlaubsfotos ist noch ausbaufähig.