Das aktuelle Wetter NRW 11°C
Gladbach

Verletzte Gladbach-Fans aus Rom zurückgekehrt

23.02.2013 | 12:29 Uhr
Verletzte Gladbach-Fans aus Rom zurückgekehrt
Gladbach-Fans im Stadion.Foto: Archiv-Foto: Getty

Mönchengladbach.  Die Gladbach-Fans, die am Rande des Europa-League-Spiels bei Lazio Rom durch Messerstecher verletzt wurden, sind wieder Zuhause. Das berichten italienische Medien. Lazio-Präsident Claudio Lotito bedauerte die Vorfälle, bezweifelte jedoch, dass die Angreifer dem Lager des italienischen Vereins zuzuordnen sind.

Die am Rande des Europa-League-Spiels bei Lazio Rom (0:2) durch Messerstecher verletzten Fans von Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach sind nach Hause zurückgekehrt. Dies berichtet die italienische Sporttageszeitung 'Gazzetta dello Sport'.

Drei Anhänger des fünfmaligen deutschen Meisters waren am Donnerstag in Rom attackiert worden. Einer der betroffenen Fans konnte das Spiel nach kurzer ärztlicher Behandlung im Stadion verfolgen. Die anderen beiden Opfer mussten ins Krankenhaus, wurden kurz daraufhin aber wieder entlassen.

Laut Informationen der Polizei gibt es keine Beweise, dass es sich um Angriffe durch Lazio-Tifosi gehandelt hat. Ein 50 Jahre alter Arzt war auf der Milvischen Brücke vor dem Olympiastadion attackiert worden, am Ufer des Tiber und vor dem Hilton-Hotel hatte es weitere Angriffe gegeben. Die Rekordzahl von 10.000 Fans hatten die Gladbacher nach Rom begleitet.

Lazio-Präsident Claudio Lotito bedauerte die Vorfälle, bezweifelte jedoch, dass die Angreifer dem Lager des italienischen Vereins zuzuordnen sind. (sid)



Kommentare
Aus dem Ressort
Werder feuert Robin Dutt - Skripnik neuer Bremen-Coach
Trainerentlassung
Werder Bremen hat nach der 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Köln die Reißleine gezogen und Trainer Robin Dutt entlassen. Wie der Verein via Twitter verkündete, wird Viktor Skripnik den Tabellenletzten der Bundesliga ab sofort trainieren.
5:4! Stuttgart siegt nach irrer Acherbahnfahrt in Frankfurt
Überblick
Der VfB Stuttgart hat sich Luft im Tabellenkeller verschafft. Die Schwaben gewannen nach 3:1 und 3:4 das Achterbahn-Duell in Frankfurt mit 5:4. Freiburg unterlag mit 0:2 in Augsburg, Hertha BSC schlug den Hamburger SV mit 3:0 . 1899 Hoffenheim ist durch das 1:0 gegen Paderborn vorläufig Zweiter.
Fortuna kassiert beim FCK das 1:1 in der Nachspielzeit
11. Spieltag
Fortuna Düsseldorf hat einen Sieg im Spitzenspiel beim 1. FC Kaiserslautern nur knapp verpasst: Die Mannschaft von Trainer Oliver Reck kassierte erst in der Nachspielzeit den Ausgleich zum 1:1. Die Fortuna war zuvor durch Pohjanpalo in Führung gegangen.
MSV Duisburg mit glücklichem Remis gegen Dresden - 0:0
15. Spieltag
Der MSV Duisburg hat im Spitzenspiel gegen die SG Dynamo Dresden einen Punkt geholt. Gegen überlegene Dresdener retteten die Meidericher ein 0:0 über die Zeit. Kevin Scheidhauer sah kurz nach dem Seitenwechsel die gelb-rote Karte. Auch Gino Lettieri und Ivica Grlic mussten auf die Tribüne.
Boll und Ovtcharov treffen beim World-Cup früh aufeinander
Tischtennis
Dimitrij Ovtcharov und Timo Boll sind nach Anfangsschwierigkeiten erfolgreich in den Tischtennis-World-Cup in Düsseldorf gestartet. Nach ihren Achtelfinal-Siegen stehen sie nun im Viertelfinale – treffen dort sogar direkt aufeinander. Für die große Turnier-Überraschung sorgte aber ein anderer.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?