Das aktuelle Wetter NRW 6°C
Sport

Verfahren gegen Drygalla-Freund eingestellt

27.12.2012 | 12:33 Uhr
Funktionen

Die Staatsanwaltschaft Rostock hat das Verfahren gegen den Freund der deutschen Ruderin Nadja Drygalla eingestellt. Das bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft dem SID.

Rostock (SID) - Die Staatsanwaltschaft Rostock hat das Verfahren gegen den Freund der deutschen Ruderin Nadja Drygalla eingestellt. Das bestätigte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft dem SID. Die Behörde hatte gegen den ehemaligen NPD-Funktionär und Landtagskandidaten Michael Fischer wegen schweren Landfriedensbruchs ermittelt.

Fischer soll im Februar eine Gedenkveranstaltung für ein Opfer der Terrorvereinigung NSU gestört haben, bei einer Verurteilung hätte ihm eine Gefängnisstrafe gedroht. Nach eigener Aussage ist Fischer mittlerweile aus der Neonazi-Szene ausgestiegen.

Bei den Olympischen Spielen in London hatte Drygallas Beziehung zu Fischer für Aufregung gesorgt. Nach dem Bekanntwerden war Drygalla vorzeitig aus dem Olympsichen Dorf abgereist. Ihr Fall hatte Verfassungsschutz, Verteidigungs- und Innenminister sowie später sogar den Bundestag beschäftigt. Die 23-Jährige hat sich eindeutig von rechtsextremistischem Gedankengut distanziert.

Seit dem 1. November ist Drygalla Sportsoldatin bei der Luftwaffe in Frankfurt/Oder. Alle zuständigen Verbände, darunter auch der Deutsche Ruderverband (DRV) und der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB), haben zum Teil nach intensiven Gesprächen ihre Bewerbung unterstützt.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
MSV Duisburg und Mainz II trennen sich 1:1
3. Liga
Am 22. Spieltag der 3. Liga ist der MSV gegen die Zweitvertretung des FSV Mainz 05 nicht über ein 1:1 hinausgekommen. Janjic traf für die Zebras.
Nullnummer im Frankenderby - St. Pauli mit Befreiungsschlag
2. Bundesliga
Nürnberg und Fürth haben sich am 19. Spieltag im fränkischen Derby mit 0:0 getrennt. St. Pauli siegte zeitgleich gegen den VfR Aalen mit 3:1.
Robben-Tor besorgt Bayern Last-Minute-Sieg in Mainz
Bundesliga
Tabellenführer Bayern München verabschiedet sich mit einem Sieg in die Winterpause. Arjen Robben erzielte kurz vor Schluss das entscheidende 2:1.
„Rolls Reus“ - Beißender Spott für BVB-Star nach Auto-Eklat
Reus
Die 540.000-Euro-Rechnung an Marco Reus ist noch unterwegs. Eine andere aber wird ihm im Internet präsentiert: Zorn, Kopfschütteln und Spott.
Bollys später Schuss ins Fortuna-Glück
Analyse
In der 89. Minute schoss der Joker Fortuna Düsseldorf zu einem 1:0-Erfolg über Union Berlin und bescherte seinem Team eine versöhnliche Winterpause.