Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Sport

Vendée Globe: Javier Sanso nach Kenterung gerettet

04.02.2013 | 14:00 Uhr
Funktionen

Der Spanier Javier Sanso ist nach seiner Kenterung bei der Vendée Globe rund 1740 Seemeilen vor dem Ziel spektakulär gerettet worden.

Madeira (SID) - Der Spanier Javier Sanso ist nach seiner Kenterung bei der Vendée Globe rund 1740 Seemeilen vor dem Ziel spektakulär gerettet worden. Nachdem er bei dem legendären Einhandrennen am Sonntag etwa 360 Seemeilen südlich der Azoreninsel Sao Miguel bei 15 bis 20 Knoten Wind ohne Vorwarnung gekentert war, konnte ihn ein Hubschrauber aus Madeira kurz vor Mitternacht aus seiner Rettungsinsel bergen.

Sein Konkurrent Bertrand de Broc segelte etwa 500 Seemeilen hinter dem Spanier und hätte ihn erst in zwei Tagen erreichen können. Sanso soll es bis auf eine leichte Unterkühlung gut gehen. Die Ursache für die Kenterung ist noch nicht geklärt.

Am 27. Januar hatte Francois Gabart als bisher jüngster Skipper die härteste Segelregatta der Welt in Rekordzeit gewonnen (78 Tage und zwei Stunden). Zweiter wurde Armel Le Cleac'h, der Brite Alex Thomson segelte auf Platz drei. Am Montagnachmittag wird Jean Pierre Dick in Les Sables d'Olonne zurückerwartet. Noch sind neun von 20 gestarteten Skippern unterwegs.

sid

Kommentare
Aus dem Ressort
#RollsReus - So spottet das Netz über BVB-Star Marco Reus
Netzreaktionen
Marco Reus fuhr fünf Jahre lang ohne Führerschein. So schlimm die Geschichte über den BVB-Star ist, so amüsant sind die Reaktionen bei Twitter.
Bei Schalke stimmt die Mentalität wieder
Analyse
Der Sieg in Paderborn wurde „über den Kampf erarbeitet“, erklärt Schalkes Trainer Di Matteo. Das zeigt, dass die Mentalität der Mannschaft stimmt.
Der 1. FC Köln verlängert mit Horn und Lehmann
Vertragsverlängerung
Der Bundesligist kann langfristig mit Keeper Horn planen. Auch mit Mittelfeldspieler Lehmann einigte sich der Klub auf eine Vertragsverlängerung.
Gregoritsch könnte dem VfL Bochum gegen Aue wieder helfen
Gregoritsch
Siegt der VfL im letzten Spiel des Jahres gegen Aue, verabschiedet sich Interimstrainer Heinemann ohne Niederlage. Ein Rückkehrer könnte dabei helfen.
Rückt Tah bei Fortunas Jahresausklang auf die Sechs?
Vorbericht
Im letzten Punktspiel des Jahres soll heute Abend ein Sieg gegen Berlin her. Die Doppel-Sechs mit Pinto und Avevor fällt aus. Bomheuer hat Grippe.