Das aktuelle Wetter NRW 9°C
Sport

Universum Box-Stall droht mit Klage

01.06.2009 | 16:50 Uhr

Nach der umstrittenen Absage des WM-Fights Tschagajew gegen Walujew hat der Universum Box-Stall dem finnischen Verband und Wilfried Sauerland mit rechtlichen Schritten gedroht.

Die Universum Box-Promotion hat nach der umstrittenen Absage des WM-Kampfes im Schwergewicht des Verbandes WBA zwischen Weltmeister Ruslan Tschagajew und Interims-Weltmeister Nikolai Walujew mit rechtlichen Schritten gegenüber dem finnischen Box-Verband und Promoter Wilfried Sauerland gedroht. "Es gab keinen Anlass, den Kampf abzusagen", teilte der Hamburger Box-Stall von Promoter Klaus-Peter Kohl mit, "Universum behält sich vor diesem Hintergrund rechtliche Schritte vor."

Der Kampf, bei dem am Samstag in Helsinki der tatsächliche WBA-Champ ermittelt werden sollte, war Freitagabend vom finnischen Box-Verband abgesagt worden. Grund war eine angebliche Gesundheitsgefährdung für Walujew, weil Tschagajew an einer Form von Hepatitis B leidet. "Er leidet nicht an einer infektiösen Hepatitis-Erkrankung", stellte Universum klar, "sondern ist lediglich Träger eines Hepatitis Antigens."

Erkrankung schon länger bekannt

Dies ist seit langem bekannt. Auch im ersten Kampf der beiden im April 2007 wies Tschagajew bereits dieselben Werte auf, die seit Jahren bekannt sind. Es bestehe beim Usbeken aber keine Ansteckungsgefahr, weshalb er in Deutschland boxen dürfe. Nach Auskunft von Dr. Heiner Wedemeyer, dem Generalsekretär der Deutschen Lebergesellschaft, hätte mit einer Impfung auch nach dem Kampf jedes Risiko einer Ansteckung bei Walujew komplett ausgeschlossen werden können. Laut Universum hatte der finnische Verband erklärt, er würde den Kampf durchführen lassen, wenn Walujew einer Impfung zugestimmt hätte.

Der Weltverband WBA will nun innerhalb einer Woche und nach Anhörung aller Parteien entscheiden, wie es weitergeht. Möglich ist eine Neuansetzung des Kampfes. Auch eine Aberkennung des WM-Titels für Tschagajew scheint nicht ausgeschlossen, da der Usbeke bereits zum dritten Mal nach einer Erkrankung und einem Achillessehnenriss nicht gegen Walujew antreten konnte.

DerWesten



Kommentare
Aus dem Ressort
Real Madrid zurück im Rennen - 3:1 über Barça im Clásico
Clásico
Real Madrid hat den 229. Clasico gewonnen und Spitzenreiter FC Barcelona die erste Saison-Niederlage in der spanischen Fußball-Meisterschaft zugefügt. Die Königlichen kamen am Samstag nach Toren von Ronaldo, Pepe und Benzema zu einem 3:1 und rückten damit zumindest für 24 Stunden auf Platz zwei vor.
Werder feuert Robin Dutt - Skripnik neuer Bremen-Coach
Trainerentlassung
Werder Bremen hat nach der 0:1-Niederlage gegen den 1. FC Köln die Reißleine gezogen und Trainer Robin Dutt entlassen. Wie der Verein via Twitter verkündete, wird Viktor Skripnik den Tabellenletzten der Bundesliga ab sofort trainieren.
5:4! Stuttgart siegt nach irrer Acherbahnfahrt in Frankfurt
Überblick
Der VfB Stuttgart hat sich Luft im Tabellenkeller verschafft. Die Schwaben gewannen nach 3:1 und 3:4 das Achterbahn-Duell in Frankfurt mit 5:4. Freiburg unterlag mit 0:2 in Augsburg, Hertha BSC schlug den Hamburger SV mit 3:0 . 1899 Hoffenheim ist durch das 1:0 gegen Paderborn vorläufig Zweiter.
MSV Duisburg mit glücklichem Remis gegen Dresden - 0:0
15. Spieltag
Der MSV Duisburg hat im Spitzenspiel gegen die SG Dynamo Dresden einen Punkt geholt. Gegen überlegene Dresdener retteten die Meidericher ein 0:0 über die Zeit. Kevin Scheidhauer sah kurz nach dem Seitenwechsel die gelb-rote Karte. Auch Gino Lettieri und Ivica Grlic mussten auf die Tribüne.
Boll lässt Ovtcharov keine Chance - Nun gegen Zhang Jike
Tischtennis World Cup
Im deutsch-deutschen Viertelfinale des World Cup in Düsseldorf ist Timo Boll als Sieger aus der Box gestiegen. Der Tischtennis-Europameister setzte sich klar mit 4:0 gegen seinen guten Kumpel durch. Im Halbfinale wartet nun Olympiasieger Zhang Jike.
Umfrage
Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?

Dortmund in der Krise - Kann der BVB seine Saisonziele noch erreichen?