Ullrich streicht Tour-de-Ski-Kader zusammen

Die deutschen Langläufer setzen die Tour de Ski mit einem reduzierten Aufgebot fort. Bundestrainer Frank Ullrich verkleinert den Kader nach dem Verfolgungsrennen in Oberhof.

Oberhof (SID) - Die deutschen Langläufer setzen die Tour de Ski mit einem reduzierten Aufgebot fort. Bundestrainer Frank Ullrich nahm nach den Verfolgungsrennen in Oberhof bei den Frauen Monique Siegel (Oberwiesenthal), Victoria Carl (Zella-Mehlis), Theresa Eichhorn (Biberau), Lucia Anger (Oberstdorf) und Elisabeth Schicho (Schliersee) aus dem Rennen. Aus den Reihen der Männer wurden Franz Göring (Zella-Mehlis), Jonas Dobler (Traunstein), Daniel Heun (Gersfeld), Lucas Bögl (Gaißach) sowie Sebastian Eisenlauer (Sonthofen) gestrichen.

Für den zweimaligen Weltmeister Axel Teichmann (Bad Lobenstein) ist die Tour ebenfalls beendet. Der 33-Jährige trat am Sonntag krankheitsbedingt nicht mehr zur zweiten Etappe an. Damit gehen beim Sprint im Schweizer Münstertal am Neujahrstag noch 13 von vormals 24 Athleten des Deutschen Skiverbandes (DSV) an den Start.