Turn-Team patzt zum Auftakt der Europaspiele

Das deutsche Turn-Team um Top-Star Fabian Hambüchen hat zum Auftakt der Europaspiele die Erwartungen noch nicht erfüllt. Nach drei Geräten und elf von 26 Mannschaften lag das Trio nur auf Rang vier.

Baku.. "Für mich persönlich lief es gut, ich bin fehlerfrei durchgekommen", sagte Hambüchen. "Mit dem Team war es leider ein bisschen schade: Zwei Fehler am Boden, einer am Pferd, und an den Ringen haben sie ziemlich hart gewertet."

Seine Mannschaftskollegen Andreas Toba und Sebastian Krimmer leisteten sich Patzer am Boden, die die deutsche Riege mit 83,831 Punkten deutlich hinter die zunächst führenden Russen (88,199) zurückwarfen. "Es ist erst Halbzeit jetzt, morgen kommen unsere starken drei Geräte", erklärte Fahnenträger Hambüchen mit Blick auf die Team-Entscheidung am Montag.

Die 18 besten Turner, jeweils nur einer pro Mannschaft, mit der höchsten Gesamtwertung qualifizieren sich für das Mehrkampf-Finale am kommenden Donnerstag. Jeweils sechs Athleten erreichen die Endkämpfe an den Einzel-Geräten am nächsten Samstag.